Cerwenka: Ausweitung der Schulschikursförderungen durch das Land Niederösterreich

Auch Familien mit einem Kind sollen Unterstützung bekommen

St. Pölten, (SPI) - Die SPÖ-Niederösterreich wird eine Initiative zur Ausweitung der Landesförderung für Schulschikurse an Niederösterreichs Pflichtschulen starten. "Auf den Vorstoß unseres Tourismussprechers, LAbg. Ing. Franz Gratzer, wonach auch Familien oder AlleinerzieherInnen mit einem Kind, wenn notwendig, eine Unterstützung bekommen sollen, haben wir viele positive Reaktionen erhalten. Derzeit ist es ja so, dass das Land bereits Unterstützungen für Kinder aus Familien mit geringem Einkommen bietet - aber nur, wenn mindestens zwei Kinder gleichzeitig an Schulsportveranstaltungen im Laufe eines Schuljahres teilnehmen. Für die SPNÖ ist das eine Ungerechtigkeit, die ausgeräumt gehört", so der Klubobmann der NÖ Sozialdemokraten, LAbg. Helmut Cerwenka.****

Die Kosten für Winterurlaube und damit auch für Schikurse im traditionellen Wintersportland Österreich haben in den letzten Jahren nachhaltig angezogen. Parallel dazu weisen Schulschikurse bei der Teilnahme ebenso seit Jahren eine rückläufige Tendenz auf. Für viele Familien ist die Wintersportausstattung schon kaum mehr leistbar, geschweige denn die Kosten für die Teilnahme ihrer Kinder an den Schikursen. Damit lernen leider immer weniger Schülerinnen und Schüler Schilaufen. "Diese wären aber die begeisterten SchiläuferInnen und damit die Tourismuskunden von morgen", so der SPNÖ-Klubchef weiter.

"Die SPNÖ plädiert dafür, dass bereits für Familien mit einem Kind Förderungen möglich sind. Derzeit springt oft der Elternverein für notwendige Unterstützungen ein - aber auch in den Elternvereinen sind die finanziellen Mittel begrenzt. Zudem ist das ‚Outing’ und das Nachsuchen um Unterstützung im Klassenverband für viele nicht leicht. Mit einer Ausweitung der Schulschikursförderung wäre Hunderten Familien in Niederösterreich jedes Jahr aufs Neue geholfen", kündigt Cerwenka einen entsprechenden Gesetzesantrag der SPÖ-Niederösterreich an.
(Schluss) fa

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-NÖ-Landtagsklub
Mag. Andreas Fiala
Pressesprecher
Tel: 02742/9005 DW 12794
Mobil: 0664 20 17 137
andreas.fiala@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0001