Vilimsky: Fekters "Unsicherheitsbericht" unterstreicht FPÖ-Forderung nach mehr Personal bei der Exekutive

Vor zehn Jahren lag die Aufklärungsquote noch bei über 50% und es gab rund 100.000 Straftaten weniger - Umgehendes Handeln dringend erforderlich!

Wien (OTS) - Den Bericht zur Sicherheitsentwicklung 2008 von Innenministerin Fekter könne man bestenfalls als Unsicherheitsbericht bezeichnen, so FPÖ-Generalsekretär NAbg. Harald Vilimsky. Denn eine Aufklärungsquote, die derzeit ein noch nie dagewesenes niedriges Maß erreicht habe, stimme sehr bedenklich. Die heute präsentierte Zahl von 38,3 Prozent Aufklärungsquote im Jahr 2008 löse bei den meisten Österreichinnen und Österreichern eine nachvollziehbare Unsicherheit aus und trage bestimmt nicht dazu bei, das subjektive Sicherheitsgefühl der Bevölkerung zu steigern.

Das Minus von 3,6% bei den angezeigten Straftaten sie laut Vilimsky zwar begrüßenswert, dürfe aber dennoch nicht dazu verleiten, in übertriebene Jubelstimmung zu verfallen. Der FPÖ-Sicherheitssprecher verweist auf die Entwicklung der letzten zehn Jahre und zeigt auf, dass es im Vergleich dazu vor rund 10 Jahren um 100.000 weniger angezeigte Straftaten in Österreich gegeben habe. Auch die Aufklärungsquote habe 1998 noch 50,82% betragen.

Der logische Schluss aus diesen Fakten müsse nun sein, alles im Rahmen des Möglichen zu unternehmen, die heimische Exekutive in allen Bereichen viel stärker zu unterstützen, als dies in den vergangenen Jahren der Fall gewesen sei, folgert Vilimsky und unterstreicht, dass die FPÖ weiterhin alle Hebel in Bewegung setzen werde, um die Forderung nach mehr Personal in der Exekutive endlich umgesetzt zu wissen. Ganz nach dem Motto "Weniger Beamte bringen weniger Delikte zur Anzeige" müsse diese Forderung ja auch von Fekter mitgetragen werden, die naturgemäß ein veritables Interesse an ordentlichen Quoten in der Aufklärung von Straftaten haben müsse.

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0008