E-Control: Anlieferung von russischem Erdgas weiterhin unterbrochen - Intelligente Verbrauchsoptimierung österreichischer Betriebe unterstützt die sichere Versorgung

Wien (OTS) - Die Erdgaslieferungen aus Russland sind nach wie vor unterbrochen. Derzeit kann noch nicht abgeschätzt werden, wann sich die Situation wieder entspannt. Österreich ist gut vorbereitet und kann nach wie vor die Haushalte, kleine Gewerbe- und auch die Industriebetriebe ohne Probleme versorgen.

"Um auch in der kommenden Woche die weitere Versorgung sicherzustellen, setzen wir auf die Solidarität der Großabnehmer. Solange die Versorgung unter Marktbedingungen aufrecht erhalten werden kann, kann der Eingriff über Energielenkungsmaßnahmen vermieden werden.", erläutert Walter Boltz die derzeitige Linie des Krisenmanagements. Und er appelliert an die Gasabnehmende Industrie, durch eine vorausschauende und intelligente Verbrauchsoptimierung ihre Verbrauchsspitzen einerseits mit ihren Lieferanten und andererseits untereinander abzustimmen, um zum Beispiel ein gleichzeitiges Hochfahren zu Wochenbeginn zu vermeiden.

Rückfragen & Kontakt:

E-Control
Mag. Bettina Ometzberger
Mag. Claudia Riebler
Tel. 24 7 24-202
Tel: 24 7 24-206

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ECT0001