"Neue Mitte Lehen" offiziell eröffnet

Wien (OTS) - Mit einem großen Fest wird am 9. Jänner 2009 der von UBM Realitätenentwicklung AG und der gemeinnützigen Wohnbaugenossenschaft "Die Salzburg" auf dem Areal des ehemaligen Austria-Salzburg Stadions entwickelte Gebäudekomplex "Neue Mitte Lehen", der unter anderem die neue Stadtbibliothek beherbergt, offiziell eröffnet. Die Feierlichkeiten beginnen bereits am Vormittag mit einem kulinarischen Bauernmarkt und reichen von Blaskapelle bis zu Theater- und Tanzaufführungen. Höhepunkt ist eine abendliche Open Air-Performance auf dem ehemaligen Spielfeld - eine schwindelerregende Lese-Show an der Fassade der Bibliothek mit Feuer, Licht, Musik und Eis.

Die Architektur des in knapp zweijähriger Bauzeit entwickelten neuen Stadtteilzentrums orientiert sich an den Merkmalen des ehemaligen Fußballstadions. Das Spielfeld konnte als essentielle Mitte bewahrt werden und ist als öffentlicher Park der Allgemeinheit zugänglich. Der von der Wohnbaugenossenschaft "Salzburg" anstelle der früheren Ost-Tribüne errichtete Bauteil umfasst neben 48 Mietwohnungen auch ein Seniorenzentrum, einen Veranstaltungssaal und ein Arbeitsintegrationsprojekt der Diakonie. Wo früher die West-Tribüne stand, wurde von UBM Realitätenentwicklung AG ein multifunktionales Gebäude für Geschäfte, Büros und die Stadtbibliothek errichtet. Über der "Neuen Mitte Lehen" thront weithin sichtbar die Panorama-Bar. Der vom Bibliotheksgebäude erschlossene, freigestellte Baukörper ragt als neues Wahrzeichen quasi schwebend ins ehemalige Spielfeld.

Die mit insgesamt 33 Mio. Euro budgetierte Immobilienentwicklung konnte trotz der allgegenwärtigen Finanzkrise positiv abgeschlossen werden. Einzig bei der Panorama-Bar hapert es. Bis dato konnte noch kein Betreiber für die lediglich nur 275 m2 große Gastrofläche gefunden werden, der den hohen Anforderungen des Standortes entspricht. Das tut dem Erfolg der insgesamt rund 16.600 m2 großen Nutzfläche "Neuen Mitte Lehen" aber keinen Abbruch, bei Bedarf wird man für die Panorama-Bar ein neues Verwertungskonzept entwickeln.

Rückfragen & Kontakt:

Gemeinnützigen Wohn- und Siedlungsgenossenschaft "Die Salzburg"
Direktor Markus Sturm
Telefon 0662/4312-210
E-Mail: markus.sturm@die-salzburg.at
www.die-salzburg.at

UBM Realitätenentwicklung AG
Roman Rusy Informationsmanagement
Telefon: 02625/37-164
E-Mail: rusy.info@aon.at
www.ubm.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0003