Unterstützung für Pink Ribbon: mobilkom austria holt Isabella Rossellini für P.R.I.M.A Award 09 nach Wien

Wien (OTS) - Die weltweite Initiative Pink Ribbon steht ganz im Zeichen der Brustkrebs-Vorsorge. mobilkom austria verleiht den P.R.I.M.A. Award 09 (pink ribbon initiative mobilkom austria) und hat zur Unterstützung die italienische Schauspielerin Isabella Rossellini gewonnen. Sie wird die Auszeichnung überreichen und ist stolz, Teil dieser couragierten Initiative zu sein. Im Mittelpunkt des diesjährigen P.R.I.M.A. Awards steht die besonders feinfühlige Kommunikation von Krankenschwestern und Krankenpflegern mit ihren PatientInnen. Das prominente P.R.I.M.A. Komitee kürt den/die GewinnerIn.

"Es ist für uns eine große Ehre, dass Isabella Rossellini den P.R.l.M.A. Award 09 unterstützt und sich für dieses Thema persönlich einsetzt. Sie ist eine Ikone des europäischen Films. Ihr Engagement zu Brustkrebs & Vorsorge schafft daher die Aufmerksamkeit, die das Thema so dringend braucht", freut sich die Initiatorin des P.R.I.M.A Awards Elisabeth Mattes, Unternehmenssprecherin von mobilkom austria.

Pink Ribbon ist längst zu einem fixen Bestandteil der Brustkrebs-Aufklärungsarbeit geworden. Ein Projekt für das Leben, das Mut macht. Bereits zum zweiten Mal verleiht mobilkom austria den P.R.I.M.A. Award. Der Höhepunkt wird am 10. Februar sein: Im Rahmen des Pink Ribbon Luncheon in der Secession wird der P.R.I.M.A. Award 09 von der italienischen Schauspielerin Isabella Rossellini überreicht. Die engagierte Filmdiva wird gemeinsam mit geladenen Gästen aus Politik, Gesellschaft, Wirtschaft und Medien ein Zeichen der Solidarität für Menschen setzen, die von Brustkrebs betroffenen sind.

Der P.R.I.M.A. Award - Kategorie 2009

Im Mittelpunkt des diesjährigen P.R.I.M.A. Awards steht die besonders feinfühlige Kommunikation von Krankenschwestern und Krankenpflegern mit ihren PatientInnen. Ziel der Auszeichnung ist es, die Wichtigkeit der sensiblen Kommunikation in den Mittelpunkt zu stellen und gleichzeitig eine Wertschätzung an tolle KommunikatorInnen auszusprechen. Gleichzeitig soll sie auch PatientInnen Mut machen, die individuell richtige Betreuung zu suchen.

P.R.I.M.A. 09

Seit über fünf Jahren ist mobilkom austria Pink Ribbon Partner und setzt sich für mehr Öffentlichkeit rund um das Thema Brustkrebs und Vorsorge ein. "Als Marktführer im Mobilfunk spielt Kommunikation in unserem täglichen Geschäft eine wichtige Rolle. Wir sehen es als unsere Aufgabe, genau hier einen Schritt weiter zu gehen und die Kommunikation auch dort zu unterstützen, wo sie oft nicht mehr funktioniert - wie zum Beispiel beim Thema Brustkrebs", erklärt Elisabeth Mattes den Hintergrund des Engagements. Dabei wird mobilkom austria in diesem Jahr von der Österreichischen Krebshilfe unterstützt. Dem österreichweiten Aufruf folgten 33 Nominierungen von BrustkrebspatientInnen, deren Familie und Freunden. Die Gewinnerin wurde per SMS gevotet. Über 1.000 SMS sind für die sieben Finalistinnen geschickt worden. Nähere Informationen unter www.prima-award.at.

Das P.R.I.M.A. Komitee

Das P.R.I.M.A. Komitee sind profilierte Frauen, denen das Thema Brustkrebs eine Herzensangelegenheit ist. Gemeinsam mit der Österreichischen Krebshilfe haben sie die Finalistinnen ausgewählt:
Gabriele Heinisch-Hosek, Bundesministerin für Frauen, Medien und öffentlichen Dienst; Ursula Denison, Oberärztin gyn. geb. Abteilung des KH Hietzing; Eva Fellenz, Masseurin und geheilte Brustkrebspatientin; Elina Garanca, Opernstar; Sylvie Liska, Präsidentin der Freunde der Secession; Elisabeth Mattes, Unternehmenssprecherin mobilkom austria; Claudia Oszwald, Geschäftsführerin H&M Österreich und Schweiz und Desiree Treichl Stürgkh, Herausgeberin H.O.M.E.

Druckfähige Fotos des P.R.I.M.A Komitees und vom P.R.I.M.A. Award 09 finden unserem Medienarchiv unter www.mobilkomaustria.com/medienarchiv

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Vera Kraxner, mobilkom austria AG
Leiterin Corporate and Internal Affairs
mobil: +43 664 331 2710, E-Mail: v.kraxner@mobilkom.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NMO0001