Energiekrise: Wo bleibt Vorreiterrolle Niederösterreichs?

Petrovic: Landeshauptmann ist gefordert

St.Pölten (OTS) - Angesichts des Gasstreits zwischen Russland und der Ukraine zeige sich, aus Sicht der Grünen Niederösterreich, deutlich, wie abhängig die Versorgung mit Öl und Gas macht. Die Grünen predigen seit Jahren "Raus aus Öl und Gas", "wenn man diesem Leitsatz nun nicht schleunigst folgt, wird die Abhängigkeit dramatische Folgen haben", prognostiziert Grün-Klubobfrau Madeleine Petrovic.
Für die Grüne Landeschefin ist der Gasstreit ein Alarmsignal: "Die Option, Lieferungen aus dem Iran anzunehmen und sich damit weiter abhängig machen, kann nur ein schlechter Scherz sein. Nur der Umstieg auf Erneuerbare Energien kann die Abhängigkeit von Öl und Gas beenden", weiß Petrovic.
Die Grüne fordert daher den Landeshauptmann auf , seinen politischen Einfluss bei der Bundesregierung geltend zu machen, damit als erster Schritt in die richtige Richtung das ineffiziente Ökostromgesetz repariert wird. "Derzeit sind die Förderungen für Erneuerbare Energiesysteme so niedrig angesetzt, dass Investitionen unrentabel erscheinen. Niederösterreich und Österreich brauchen ein Gesetz, das den Einsatz Erneuerbarer Energien forciert", so Petrovic.
In weiterer Folge verlangt die Grüne von der NÖ Landesregierung, der "Modellregion Niederösterreich" auch in Sachen Erneuerbare Energie gerecht zu werden. "Beispielweise durch Maßnahmen, die die Energieeffizienz steigern, wie z.B. Gebäude-Wärmedämmung. In weiterer Folge müssen landeseigene Ressourcen und Energiesysteme ausgebaut werden. Das ginge freilich leichter, wenn die EVN keine Aktiengfesellschaft wäre, sondern Landeseigentum. Nationale Investitionen sollten angesichts der Energie- und Wirtschaftskrise ohnehin denen vorgezogen werden, die von der EVN im Ausland getätigt werden", meint Petrovic abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Grüner Klub im NÖ Landtag
Mag. Kerstin Schäfer
Mobil: +43/664/8317500
E-Mail: kerstin.schaefer@gruene.at
http://noe.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GRN0002