Gas-Versorgung für Österreichs Haushalte gesichert

Wirtschaftsminister Mitterlehner beruft Energielenkungsbeirat ein

Wien (BMWA-OTS) - Seit der Nacht vom 5. auf 6. Jänner 2009 kommt deutlich weniger Erdgas von der russischen Gazprom in Österreich an, als vertraglich vereinbart. Weil Österreichs Unternehmen der Gaswirtschaft in den vergangenen Jahren ihre Speicher ausgeweitet und gefüllt haben, ist die Versorgung mit Gas für die Haushalte und Gewerbekunden für drei Monate gesichert. Für den Fall, dass die Lieferungen weiterhin stocken, werden Maßnahmen zur Reduktion der Spitzenleistungen bei Kraftwerken und in der Industrie angedacht.

Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner hat daher für Mittwoch, den 7.1.2009, den Energielenkungsbeirat einberufen. Dieser wird aufgrund der Expertise der EControl, der Experten des Wirtschaftsministeriums und der Energiewirtschaft die Lage erörtern und weitere Maßnahmen andenken.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit
Sprecherin des Ministers: Mag. Waltraud Kaserer,
Tel. Büro: (01) 711 00-5108
Tel. mobil: +43 664 813 18 34
Referat Presse: Dr. Harald Hoyer, Tel.: (01) 711 00-5130
mailto: presseabteilung@bmwa.gv.at
Internet: http://www.bmwa.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MWA0002