Belvedere-Ausstellung "Gustav Klimt und die Kunstschau 1908" aufgrund des großen Publikumsinteresses bis 1. Februar 2009 verlängert

Wien (OTS) - Die erfolgreiche Sonderausstellung, mit der das Belvedere das epochemachende Großereignis "Kunstschau 1908" wieder aufleben lässt, wird jetzt aufgrund des anhaltenden Publikumsinteresses verlängert: "Gustav Klimt und die Kunstschau 1908" zeigt noch bis 1. Februar neben einer Vielzahl der in der "Kunstschau 1908" ausgestellten Exponate sowie rekonstruierten Originalräumen auch die damals zum Teil erstmals präsentierten, berühmten Werke von Gustav Klimt, darunter "Der Kuss", "Die drei Lebensalter", "Danae" und die "Wasserschlangen".

Aktuelle Ausstellungen: "Gustav Klimt und die Kunstschau 1908", Unteres Belvedere, bis 1.2.2009, "Arnulf Rainer - Dieter Roth. Misch-und Trennkunst", Orangerie / Unteres Belvedere, bis 11.1.2009, "Das Wiener Weihnachtsrelief aus der Werkstatt Hans Klockers", "Schatzhaus Mittelalter" im Prunkstall / Unteres Belvedere, bis 2.2.2009, "Intervention: Franz Kapfer", Oberes Belvedere, bis 1.3.2009

Pressebilder und Texte stehen unter www.belvedere.at zum Download zur Verfügung.

Rückfragen & Kontakt:

Lena Maurer
PRESSE
Belvedere
Prinz Eugen-Straße 27, 1030 Wien
Tel: +43 1 79557-177/178
presse@belvedere.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BEL0001