Neues Rechtsnetzwerk für Mittel- und Osteuropa

Wildmoser/Koch & Partner gründen Middle European Law Network

Wien (OTS) - Das hat die österreichische Rechtsanwaltskanzlei Wildmoser/Koch & Partner gemeinsam mit ihren engsten Kooperationspartnern aus Russland, Polen, der Slowakei, Tschechien und Deutschland zum Anlass genommen, um das M.E.L.N.- Middle European Law Network ins Leben zu rufen. Charakterisiert wird dieses Netzwerk durch die Schlagworte Meinung, Erfahrung, Leistung und Niveau.

M.E.L.N. ist ein Zusammenschluss von unabhängigen Kanzleien, die sich bei grenzüberschreitenden Transaktionen kennengelernt und bereits erfolgreich zusammengearbeitet haben. Diese individuelle Beratung soll eine Alternative zu den gängigen "Rechtsfabriken" darstellen. An dieser Kooperation sind neben Rechtsanwälten auch Wirtschaftsprüfer und Steuerberater beteiligt.

Vorteile für Klienten bei Abwicklungen im Ausland

Die M.E.L.N.-Mitglieder sind lokal sehr gut verankerte und vernetzte Kanzleien. Dies hat den Vorteil, dass Behördenwege und die andere Rechtskultur keine Hürden darstellen, was wiederrum dem Klienten die Abwicklung seines Anliegens im Ausland erleichtert. Der Klient bleibt, wie gewohnt, in Kontakt mit seinen vertrauten Beratern, während diese die Beratung und Abwicklung bei internationalen Angelegenheiten über die Mitgliedskanzlei im Staat des jeweiligen Klienten koordiniert.

Ziel des Netzwerks ist es, den kontinuierlichen Meinungs- und Erfahrungsaustausch zu unterstützen und so eine gute und enge Zusammenarbeit der Mitglieder bei gemeinsamen Projekten zu fördern.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Julia Kent
Milestones in Public Relations
Mooslackengasse 17, 1190 Wien
Tel: 01/230 60-4101
Mobil: 0664/246 90 55
Mail: julia.kent@minc.at
Web: www.minc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MST0001