Belvedere Ausstellungen 2009

Wien (OTS) - Retrospektiven von Alfons Mucha, Ferdinand Georg Waldmüller und Herbert Boeckl / Zeitgenössische Positionen in der Orangerie und im Augarten Contemporary / Neue Ausstellungsserie "Meisterwerke des Belvedere".

Alfons Mucha / Unteres Belvedere / 12. Februar - 1. Juni 2009: Das Belvedere präsentiert im Frühjahr 2009 die erste große Alfons Mucha-Ausstellung in Österreich. Großformatige Gemälde, Pastelle, Zeichnungen, Fotografien und Interieurs zeugen von der beeindruckenden künstlerischen Bandbreite Muchas (1860-1939), der als Werbegrafiker und Dekormaler bekannt geworden ist. Von ersten illustratorischen Werken über den "Pavillon de l’Homme" und seine Ausstattung des "Pavillons für Bosnien und Herzegowina" für die Weltausstellung in Paris 1900 bis zu seinem großen Zyklus "Slawisches Epos" verfolgte der tschechische Künstler, der sein Handwerk in Wien, München und Paris erlernt hatte, die Übermittlung einer universellen Botschaft: seiner Vision von einer Versöhnung der Nationen und Religionen.
Im Unteren Belvedere werden in thematisch gegliederten Sektionen etwa 250 Werke aus öffentlichen und privaten Sammlungen zu sehen sein.

Die Macht des Ornaments / Orangerie, Unteres Belvedere / 21. Jänner - 17. Mai 2009: 1908 von Adolf Loos mit seiner berühmten Schrift "Ornament und Verbrechen" aus der Kunst verbannt, hat sich das Ornament innerhalb des letzten Jahrzehnts wieder etabliert. In der zeitgenössischen Kunst bilden geometrische, florale, abstrakte oder kalligrafische Elemente Ordnungssysteme, welche als subversive Sprache zur Infragestellung von Religion und Tradition dienen, kulturelle Identität stiften, über die Rolle der Frau, über Totalitätsansprüche und Stereotypen nachdenken lassen.
Die Ausstellung in der Orangerie spannt einen Bogen vom Wien der Jahrhundertwende bis in die Gegenwart. Werke von Gustav Klimt, Josef Hoffmann und Carl Otto Czeschka werden zeitgenössischen Positionen aus Österreich und Deutschland, den USA und Großbritannien, Indien, Pakistan, dem Libanon und dem Iran gegenübergestellt.

Empfindung. In der Nähe der Fehler liegen die Wirkungen / Augarten Contemporary / 5. Februar - 24. Mai 2009: Dem rationalen Diskurs steht die nur unzulänglich fass- und artikulierbare Empfindung gegenüber. In Momenten der Unentschiedenheit, des Zögerns oder des Versehens, im Stolpern, Entgleisen oder Gesichtverlieren scheinen Reste des Unmittelbaren und Unverwertbaren spürbar.
Im Rahmen eines Seminars unter der Leitung von Sabeth Buchmann, Kathi Hofer und Eva Maria Stadler setzen sich Studierende der Akademie der bildenden Künste Wien mit dem Thema "Empfindung" und insbesondere mit der Rolle der ästhetischen Erfahrung als Produktionsfaktor für Empfindungen auseinander. In der Ausstellung werden Werke der Seminarteilnehmer und Arbeiten von unter anderen Constanze Ruhm und Heimo Zobernig präsentiert.

Meisterwerke des Belvedere: Lovis Corinth / Oberes Belvedere / 25. März - 19. Juli 2009

Oswald Oberhuber. Die Leidenschaften des Prinzen Eugen / Orangerie, Unteres Belvedere / 29. Mai - 13. September 2009

Ars Viva 08/09. Inszenierung - Mise en Scène / Augarten Contemporary / 6. Juni - 27. September 2009

Ferdinand Georg Waldmüller / Unteres Belvedere / 9. Juni - 11. Oktober 2009

Wiener Musterzimmer / Gilbert Bretterbauer, Peter Kogler, Florian Pumhösl, Gerwald Rockenschaub, Lisa Ruyter, Esther Stocker / Orangerie, Unteres Belvedere / 23. September 2009 - 31. Jänner 2010

Herbert Boeckl. Retrospektive / Unteres Belvedere / 21. Oktober 2009 - 31. Jänner 2010

Bildmaterial und Texte zu den Ausstellungen stehen im Pressebereich unter www.belvedere.at zum Download zur Verfügung.

Rückfragen & Kontakt:

Lena Maurer
Presse
Belvedere
Prinz Eugen-Straße 27, 1030 Wien
Tel: +43 1 79557-177/178
presse@belvedere.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BEL0001