Automobilimporteure präsentieren Forderungspapier

Wien (OTS) - Die österreichischen Automobilimporteure haben ein Forderungspapier vorgelegt, um den Automobilabsatz in Zeiten der Finanzkrise anzukurbeln. Darin werden Maßnahmen wie eine Ökoprämie, eine befristete Aussetzung der motorbezogenen Versicherungssteuer sowie diverse andere steuerliche Maßnahmen vorgeschlagen.

Ingo Natmessnig, Sprecher der österreichischen Automobilimporteure, dazu: "Eine Öko- oder Verschrottungsprämie, wie sie soeben auch in Frankreich beschlossen wurde, wäre eine sinnvolle kurzfristige Maßnahme, um den Autoabsatz in schwierigen Zeiten anzukurbeln sowie ein ökologisches Signal zu setzen. Wir begrüßen in diesem Sinne die Aussage von Bundeskanzler Werner Faymann und Vizekanzler Josef Pröll, eine solche Maßnahme zu prüfen". Bei dieser Prämie sollen finanzielle Anreize gesetzt werden, auf moderne Fahrzeuge umzusteigen. Derzeit sind mehr als 600.000 Fahrzeuge älter als 15 Jahre in Betrieb. Diese emittieren im Vergleich zu modernen Euro 4-Fahrzeugen das bis zu 100-fache an Schadstoffen. Die Prämie soll bei Anschaffung eines Neufahrzeuges und gleichzeitiger, nachweislicher Verschrottung eines alten, noch verkehrstauglichen Fahrzeuges gegeben werden, wobei die Automobilwirtschaft die Hälfte der Prämie übernehmen würde. Damit würden hoch emittierende Pkw vorzeitig aus dem Verkehr gezogen, Sekundärrohstoffe in Österreich verbleiben und die Verkehrssicherheit würde positiv beeinflusst.

Ein weiterer Schwerpunkt wäre laut Natmessnig eine befristete Aussetzung der motorbezogenen Versicherungssteuer, wie vor kurzem in Deutschland beschlossen. Dort zahlt jeder, der bis Mitte 2009 einen Neuwagen kauft, zwei Jahre lang keine Kfz-Steuer. Weitere Maßnahmen könnten die zumindest teilweise befristete Aussetzung der Normverbrauchsabgabe bei Kauf eines Neuwagens, die Umstellung der motorbezogenen Versicherungssteuer auf CO2-Basis sowie die Vorsteuerabzugsfähigkeit auf alle betrieblich genutzten Pkw sein, gibt Natmessnig an.

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Christian Pesau
Geschäftsführer Arbeitskreis der Automobilimporteure
Tel.: 43-1-71135-2760
e-mail: c.pesau@iv-net.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPI0002