Die Wiener Linien verstärken an den Einkaufssamstagen die Intervalle

Aus Sicherheitsgründen bei einigen Buslinien Einschränkungen

Wien (OTS) - Ein besonderes Service bieten die Wiener Linien heuer an den Samstagen vor Weihnachten. Um ein problemloses Shopping ohne Staus und zeitraubende Parkplatzsuche an den Samstagen zu ermöglichen, werden die U-Bahn-Linien U1, U3 und U6 sowie zahlreiche Straßenbahn- und Autobuslinien in noch kürzeren Intervallen als sonst fahren. Speziell verstärkt werden die Verbindungen zu den Einkaufszentren und -straßen. Die Autobuslinien 12A und 27A werden am Abend länger unterwegs sein.

Lediglich bei einigen Buslinien kommt es aus Sicherheitsgründen zu Einschränkungen.

Am Samstag, dem 29. November, 6., 13. und 20. Dezember 2008, werden aus Sicherheitsgründen die Autobuslinien 1A und 3A nur bis ca. 14 Uhr unterwegs sein. Die Linie 2A wird wegen Sperre der Mariahilfer Straße an diesen Tagen zur Gänze eingestellt.

Am Samstag, dem 29. November, 6., 13. und 20. Dezember 2008, wird die Autobuslinie 13A von ca. 9 Uhr bis ca. 19 Uhr geteilt geführt. Die Busse fahren nur zwischen Südbahnhof und Mariahilfer Straße/Neubaugasse bzw. Alser Straße und Siebensterngasse.

Die Wiener Linien ersuchen ihre Fahrgäste, die entsprechenden Hinweise in den Haltestellen zu beachten.
.

Rückfragen & Kontakt:

Wiener Linien GmbH & Co KG
Pressestelle
Sandra Stehlik
Tel.: (01) 7909/42203
Fax: (01) 7909/42209
mailto: sandra.stehlik@wienerlinien.at
http://www.wienerlinien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WSP0001