Tag der Kinderrechte - Verankerung jetzt!

Katholische Jungschar fordert gesicherten rechtlichen Status für Kinder

Wien (OTS) - Das Recht auf Schutz, das Recht auf Teilhabe oder das Recht auf eine umfassende Versorgung: Kinder haben Rechte, die in der Verfassung verankert gehören. Diese Forderung der Katholischen Jungschar und des Netzwerks Kinderrechte sei bisher in den Hallen der Hohen Politik verklungen, obwohl Österreich schon 1992 die Konvention der UNO zu den Kinderrechten als staatlichen Vertrag beschlossen hat, zeigt sich Stefan C. Leitner, Bundesvorsitzender der Katholischen Jungschar empört.

"Anlässlich des Internationalen Tages der Kinderrechte am 20. November verlangen wir erneut von der Regierung, die eigenen schon längst fälligen Vorhaben umzusetzen. Kinder haben eine sehr schwache gesellschaftliche Position, darum wollen wir ihre Rechte gesichert haben und sie so als Akteure und Akteurinnen stärken." Bei einem schwierigen Scheidungsfall hätten Kinder zum Beispiel keine Möglichkeit, ihre Interessen separat von jemandem vertreten zu lassen und gerade der Streit um den Unterhalt oder das Sorgerecht beträfe die Kinder grundlegend in ihrer Existenz. Genauso bei Fällen von häuslicher Gewalt, sexuellem Missbrauch oder in der Asylfrage -Kinder haben ein Recht darauf, gehört zu werden.

"Als Erwachsene sind wir Kindern gegenüber verpflichtet, ihnen bestmögliche Rahmenbedingungen für eine sorgenfreie Entwicklung zu bieten. Dazu gehört selbstverständlich ein gesicherter rechtlicher Status" führt Stefan C. Leitner weiter aus. Die Katholische Jungschar appelliert an die zukünftige Regierung, die Verankerung der Kinderrechte endlich zu vollziehen und will mit ihrer Plakataktion mit den Sujets "hau` mich nicht!", "ich hab` Recht" und "da spiel´ n jetzt wir!" österreichweit das öffentliche Bewusstsein für Kinderrechte schärfen. Die Plakate und Postkarten der Serie können über die Homepage (www.jungschar.at) bestellt oder als Sujet heruntergeladen werden.

Rückfragen & Kontakt:

Linda Kreuzer
Referentin für Öffentlichkeitsarbeit und Gesellschaftspolitik
Telefon +43/1/4810998/15
mobil: +43/676 / 88011 1000
linda.kreuzer@kath.jungschar.at
www.jungschar.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KJS0001