Sportstaatssekretär Lopatka zu Weltdiabetestag: Bewegung & Sport wirksamste Präventionsmaßnahme

Sport & Bewegung zur Prävention von Diabetes in Regierungsverhandlung ressortübergreifend verankern

Wien, 13. November 2008 (OTS) - "Übergewicht und Diabetes entwickeln sich zu den Epidemien des 21. Jahrhunderts. Bewegung und Sport sind in diesem Zusammenhang die beste und billigste Therapie", so Sportstaatssekretär Dr. Reinhold Lopatka anlässlich des morgigen Weltdiabetestages. Rund 40.000 Österreicherinnen und Österreicher seien an Diabetes erkrankt, gerade die steigende Zahl bei Jugendlichen und Kindern sei "alarmierend". Regelmäßige Bewegung sowie gesunde Ernährung seien als "wirksamste Präventionsmaßnahmen" zwar anerkannt, würden aber gerade was die Bewegung betrifft noch viel zu wenig zur Vorbeugung eingesetzt. "Mit 'Fit für Österreich', 'Bewegung auf Rezept' und der Bewegungsinitiative 'Mehr Bewegung in Kindergärten und Volksschulen' setzt das Staatssekretariat für Sport schon jetzt wirksame Initiativen, um von Kindesalter an ein bewegungsorientiertes Leben zu fördern", so Lopatka. ****

"Die übergewichtigen Kinder und Jugendlichen von heute sind die Diabetes-Opfer von morgen", so der Sportstaatssekretär. Daher sei es höchste Zeit, "dass wir uns gemeinsam für mehr Bewegung und Sport an Kindergärten und Schulen auf den Weg machen". Die Welt-Gesundheitsorganisation WHO spricht im Zusammenhang mit Diabetes von einer der größten gesundheitlichen und gesundheitspolitischen Bedrohungen mit fast vier Millionen Todesfällen jährlich weltweit. "Der Druck auf die Wirtschaft und das Gesundheitssystem wird auch in Österreich weiter wachsen. Angesichts dieser Zahlen liegt auf der Hand, dass wir diese neue gesundheitspolitische Herausforderung gesamtgesellschaftlich angehen", begründete Lopatka die Notwendigkeit, dieses Thema in den Regierungsverhandlungen ressortübergreifend im Sport sowie im Unterrichts- und Gesundheitsministerium zu verankern. "Bewegung ist ein Schlüssel zum Erfolg im Kampf gegen Diabetes, daher brauchen wir für ein gesünderes, bewegteres Leben mehr Sport und Bewegung in unseren Schulen und Kindergärten", so Lopatka abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Roland Achatz
Staatssekretariat für Sport
Tel.: ++43 1 53 115 4036
Fax: ++43 1 53 115 4065
Handy: +43/664/6106308
E-Mail: roland.achatz@bka.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | STS0002