Knalleffekt auf der ÖH-Salzburg! Vorsitz wechselt zu GRAS - Zusammenarbeit mit AG für die Studierenden!

Salzburg (OTS) - Am Donnerstagabend wurde das Vorsitzteam der Österreichischen HochschülerInnenschaft umgebildet. Hannes Blaschke (Gras) wurde, für viele Beteiligte völlig überraschend, anstelle des bisherigen VSStÖ-Vorsitzenden Michael Trinko, in die Exekutive des wichtigsten Organs für alle Salzburger Studierende gewählt. Die bisherige Koalition zwischen der Aktionsgemeinschaft und dem VSSTÖ ist damit Geschichte.

Unterschiedliche Auffassungen die Arbeitseinstellung betreffend führten laut AG-Vorsitzenden Christian Niedermüller zu diesem überraschenden Wendepunkt an der Spitze des ÖH-Teams. Christian Niedermüller wirft dem bisherigen Partner Misswirtschaft, Postenschacherei und mangelnde Arbeitsbereitschaft vor. Wichtige Themen, wie das Busticket bzw. die Zugangsbeschränken lagen in den letzten Monaten nahezu brach und auch das Service an den Studierenden hat extrem gelitten. Die Aktionsgemeinschaft konnte diese einseitigen Fahrlässigkeiten einfach nicht mehr mittragen.

Hannes Blaschke von den Grünen Alternativen StudentInnen sieht den Stillstand in der ÖH damit beendet. Er zählt auf eine gute Zusammenarbeit mit der AG und möchte mit seinem neuen Team Einiges bewegen. Der Wahlspruch der ÖH - Politik die wirkt, Service das hilft - soll wieder belebt werden.

Rückfragen & Kontakt:

ÖH Salzburg
Hannes Blaschke, GRAS (ÖH-Vorsitzender)
blaschkehannes@hotmail.com
Christian Niedermüller - AG (1. stv. ÖH-Vorsitzender)

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0005