General Dynamics European Land Systems erhält den Auftrag für 198 EAGLE IV 4x4 Fahrzeuge für Deutschland

Wien (OTS) - General Dynamics European Land Systems (GDELS) und
das deutsche Bundesamt für Wehrtechnik und Beschaffung (BWB) haben einen Vertrag über die Lieferung von 198 geschützten Führungs- und Funktionsfahrzeugen vom Typ EAGLE IV 4x4 unterzeichnet. Zusätzlich zum Auftrag vom 16. Juli 2008 über eine erste Lieferung von 25 Fahrzeugen beinhaltet der nun unterzeichnete Vertrag die Lieferung von weiteren 173 Fahrzeugen sowie den Aufbau der Logistik- und Serviceunterstützung. Der Vertrag hat einen Gesamtwert von 105,7 Millionen Euro.

Der EAGLE ist auch Kandidat bei der geplanten Beschaffung von 150 geschützten Mehrzweckfahrzeugen für das Österreichische Bundesheer. Im Falle einer Bestellung von EAGLE Fahrzeugen erfolgte die Produktion bei STEYR-SSF in Wien.

Dieser Verkaufserfolg in Deutschland ist der grösste Einzelauftrag für den neuen EAGLE IV. Die nun bestellten 198 EAGLE IV Fahrzeuge werden in Kreuzlingen, Schweiz, und in Kaiserlautern, Deutschland, gefertigt. Die Lieferungen beginnen noch dieses Jahr und dauern bis 2010.

Im Rahmen des Programms GFF Klasse 2 - Geschützte Führungs- und Funktionsfahrzeuge - werden zahlreiche ungeschützte Fahrzeuge der Bundeswehr durch EAGLE IV ersetzt, um die Sicherheit der deutschen Soldaten in aktuellen Auslandseinsätzen zu erhöhen. Dank seiner hohen Verlegefähigkeit, seiner Wendigkeit und seiner taktischen Beweglichkeit ist der EAGLE IV das ideale Fahrzeug für das gesamte Spektrum von möglichen Einsätzen dieser Fahrzeugklasse. Mit modularen Rüstsätzen kann der EAGLE IV für unterschiedlichste Missionen eingesetzt werden. Zudem stellt die trotz hohem Schutzniveau eindrückliche Nutzlast die Aufwuchsfähigkeit auch für zukünftige Anforderungen sicher. Zum Selbstschutz werden alle Fahrzeuge mit einer fernbedienbaren Waffenstation vom Typ KMW FLW 100/200 ausgerüstet.

Die firmeneigene Grundentwicklung des EAGLE IV wurde Ende 2003 mit dem Roll-Out des ersten Prototyps abgeschlossen. Nur gerade zwei Jahre später bestellte die dänische Armee 90 Fahrzeuge. Anfangs 2006 beschaffte das BWB zwei EAGLE IV Demonstrationsfahrzeuge für intensive Vergleichserprobungen. In diesen harten Tests bewies der EAGLE IV seine überlegene Mobilität, den hohen Schutz der Besatzung, sein grosses Nutzvolumen sowie seine hohe verfügbare Nutzlast.

Fakten zum EAGLE IV 4x4

Mit dem EAGLE IV setzt GD ELS den Standard im Bereich geschützter Radfahrzeuge in der Gewichtsklasse bis 9 Tonnen. Der EAGLE IV ist 5.40 m lang, 2.40 m hoch, 2.16 m breit und bietet Platz für bis zu 5 Personen. Er erreicht auf der Strasse eine Höchstgeschwindigkeit von 110 km/h und bewältigt Steigungen bis 60%. Der 245 PS "Cummins" Turbodieselmotor in Verbindung mit einem "Allison" 5-Stufen-Automatikgetriebe, das einzigartige De-Dion Achssystem mit patentiertem Wankstabilisator, die Reifendruckregelanlage sowie der permanente Allradantrieb verleihen dem EAGLE IV höchste Mobilität sowohl on- als auch off-road. Der EAGLE IV bietet einen sehr hohen Schutz gegen ballistische Bedrohungen, Minen aber auch gegen Sprengfallen (IEDs). Im Weiteren ist das Fahrzeug mit einem ABC-Überdrucksystem ausgestattet.

General Dynamics European Land Systems (GDELS) mit Sitz in Wien (A) ist eine Geschäftseinheit der General Dynamics Corporation (GD) und verfügt über Produktionsstätten in Spanien, Deutschland, Österreich und der Schweiz. Mit weit über 3'250 hochqualifizierten Mitarbeitern entwickelt und produziert GD ELS Rad-, Ketten- und Amphibienfahrzeuge sowie Waffensysteme und Munition für Kunden auf der gesamten Welt (www.gdels.com).

Rückfragen & Kontakt:

Günter Binder
Tel.: +43 1 76064 326
guenter.binder@steyr-ssf.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0008