PK 7.11.08: STS Kranzl und GF IV Salzburg Schulte präsentieren Leuchtturmprojekt für Schüler

SPICI- Neue Würze für die österreichische Wirtschaft

Wien (OTS) - Gerade in ökonomisch schwierigen Zeiten wie diesen, ist es ein zentrales Anliegen, dem Wirtschaftsstandort Österreich durch eine gezielte Förderung von Forschung, Technologie und Innovation neue Wachstumsmöglichkeiten zu bieten. Das bmvit hat deshalb gemeinsam mit dem bmukk die Initiative "Forschung macht Schule" gestartet.
In Kooperation mit der Industriellenvereinigung Österreich hat "Forschung macht Schule" nun auch das Leuchtturmprojekt SPICI ins Leben gerufen. Dabei soll Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit geboten werden, direkten Kontakt mit in der Industrie tätigen jungen Techniker/innen aufzunehmen und die forschende produzierende Industrie als attraktiven Arbeitgeber kennen zu lernen. In einer ersten Phase soll SPICI im Zuge der Pilotregion Salzburg umgesetzt werden und anschließend auf alle weiteren Bundesländer ausgedehnt werden.

Die VertreterInnen der Medien sind dazu sehr herzlich eingeladen.

Ihre Gesprächspartnerinnen:

  • Staatssekretärin CHRISTA KRANZL, Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie
  • Geschäftsführerin der Industriellen Vereinigung Salzburg Mag. IRENE SCHULTE

Datum: Freitag 7. November 2007
Zeit: 10:30 Uhr
Ort: Presseclub Concordia
Bankgasse 8
A-1010 Wien

Rückfragen & Kontakt:

BMVIT Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie
Kabinett der Staatssekretärin
Radetzkystraße 2 A - 1030 Wien
Tel.: +43 1 711 62 65 8814
Fax.: +43 1 713 78 76

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | STF0001