ALARIS AG schließt Memorandum mit Regierung von Kirgisistan

Wien (OTS) - Vorstand Mag. Alexander Aigner unterzeichnete am 3. November mit der kirgisischen Regierung ein Memorandum zur wirtschaftlichen Entwicklung der südlichen Regionen von Kirgisistan -Osch, Dschalalabat und Batken. Der Planungsauftrag hat einen Wert von EUR 9 Mio. für PAN PLAN GmbH, einem Beteiligungsunternehmen der ALARIS AG. Verbunden mit dem Planungsauftrag, erhält ALARIS AG ein Projektentwicklungsrecht, welches ein Projektvolumen von zumindest EUR 150 Mio. für die nächsten 10 Jahre sichert. Mit der Projektumsetzung soll Mitte/Ende 2009 begonnen werden.

Der Staat Kirgisistan folgt damit dem Staat Armenien, wo ALARIS AG für die Provinz Gegharkunik bereits eine Joint Venture Gesellschaft in der Hauptstadt Eriwan gegründet hat und mit der Projektumsetzung Anfang 2009 beginnt.

"Unterstützt von der Stadt Wien ist es uns nach über eineinhalb Jahren intensiver Verhandlungen gelungen ein Memorandum auf höchster politischer Ebene abzuschließen. Dies ist für unsere Unternehmensgruppe ein weiterer wichtiger Schritt in ein zentralasiatisches Land. Bis Mitte 2009 müssen nun die entsprechenden Detailverträge mit der kirgisischen Regierung erarbeitet werden. Wichtig ist für uns vor allem auch die Absicherung des politischen und wirtschaftlichen Risikos durch Garantien", erläutert Mag. Alexander Aigner den aktuellen Projektstand.

ALARIS AG ist spezialisiert auf technologieorientierte Projekt-und Beteiligungsentwicklungen, welche langfristig nachhaltige Gewinne erzielen und zur Steigerung des Substanzwerts beitragen. ALARIS AG expandiert in Regionen, mit welchen zuvor langfristige Exklusivverträge abgeschlossen werden konnten. Im September 2008 wurde das Unternehmen in eine Aktiengesellschaft umgewandelt und Mag. Alexander Aigner zum Alleinvorstand bestellt.

Rückfragen & Kontakt:

ALARIS AG
Public Relation
DI Ricarda Besenhofer, MAS
Tel.: +43 1 253 65 20 - 2044
E-Mail: r.besenhofer@alaris.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | RTP0001