Josef Pröll erleichtert über Freilassung der Sahara-Geiseln

Dank an Außenministerin Plassnik und ihr Team

Wien, 31. Oktober 2008 (ÖVP PD) Erleichtert zeigte sich der gf. ÖVP-Bundesparteiobmann Josef Pröll über die Freilassung der zwei österreichischen Geiseln in Mali. „Die Nachricht von der Freilassung hat mich sehr gefreut, vor allem aber freue ich mich in diesen Stunden mit Andrea Kloiber und Wolfgang Ebner sowie mit
ihren Familien“, so Pröll. ****

„Besonderer Dank gilt in diesem Zusammenhang Außenministerin Dr. Ursula Plassnik und ihrem Team, die unermüdlich für die

Freilassung der zwei Österreicher gearbeitet haben und in ständigem Kontakt mit den afrikanischen Behörden waren. Es ist auch ihrem Engagement zu verdanken, dass sich die beiden jetzt auf den
sicheren Heimweg nach Österreich und zu ihren Familien machen können“, so Pröll und abschließend: „Vor allem die guten Beziehungen Österreichs mit Afrika und der arabischen Welt haben entscheidend zu diesem positiven Ausgang beigetragen.“

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0005