Engagierte Lehrbetriebe im 12. und 23. Bezirk ausgezeichnet

Sechs Unternehmen erhalten von Beschäftigungspakt den TRIO Award für qualitätsvolle Lehrausbildung

Wien (OTS) - Bei der Veranstaltung "Lehre: Ausgezeichnet & Informiert" wurden am 30. Oktober 2008 im Meidlinger Schloss Hetzendorf sechs vorbildliche Lehrbetriebe aus den Bezirken Meidling und Liesing ausgezeichnet. Bei der vom waff für den Beschäftigungspakt Wien organisierten Veranstaltung, wurde der TRIO Award für besonderes Engagement in der Lehrausbildung verliehen. Bezirksvorsteher Manfred Wurm (Liesing) und Bezirksvorsteherin-Stellvertreter Peter Kovar (Meidling) überreichten die Auszeichnung an sechs prämierte UnternehmerInnen.

"Es ist erfreulich, dass die Lehre in den letzten Jahren eine Imageverbesserung erfahren hat", betonte Bezirksvorsteherin-Stellvertreter Peter Kovar in seinen Begrüßungsworten. "Die Jugendlichen, die heute ausgebildet werden, sind die FacharbeiterInnen von morgen. Ihr Stellenwert ist nicht hoch genug einzuschätzen", so Kovar weiter. Manfred Wurm bedankte sich in seinem Begrüßungsstatement bei den Unternehmen für ihr Engagement:
"Sie verdienen den Dank der ganzen Gesellschaft, weil Sie jungen Menschen eine Chance auf eine gute Ausbildung geben. Denn diese Ausbildung bildet das Fundament für ihr späteres Leben."

An der Veranstaltung nahmen rund 90 Wirtschaftstreibende und Lehrlinge aus den Bezirken Meidling und Liesing teil. Von den 470 am Wettbewerb interessierten Lehrbetrieben in Meidling und Liesing können sich nun sechs Betriebe über eine Auszeichnung für ihre Leistungen freuen. Kriterien der ExpertInnenjury waren z. B. die Erfolgsquote beim Lehrabschluss, die Anzahl der Lehrlinge pro Betrieb, Engagement für benachteiligte Jugendliche und ergänzende Angebote der AusbilderInnen im Umgang mit Jugendlichen.

Für Fragen zum Thema Lehrlingsausbildung standen ExpertInnen des Wiener ArbeitnehmerInnen Förderungsfonds (waff), der Arbeiterkammer (AK) und der Wirtschaftskammer Wien (WKW) vor Ort zur Verfügung. Informiert wurde etwa über spezielle Förderungen für Lehrbetriebe zur Ausbildung von LehrausbildnerInnen. Ein weiteres Angebot für Unternehmen ist die kostenlose Suche und Vorauswahl von Lehrlingen, die der waff-Lehrlingsfinder anbietet.

Die ausgezeichneten Betriebe des Beschäftigungspaktes

In Meidling wurden das Installationsunternehmen Erge, die Firma Goodyear Dunlop Tires Austria GmbH und Hewlett Packard Ges.m.b.H. für ihre hohe Qualität in der Lehrausbildung ausgezeichnet. In Liesing wurden das IT-Unternehmen IPcenter.at GmbH, die Ing. Albert und Karl Kruch m.b.H & Co. KG sowie die Zimmer Handelsgesellschaft GmbH geehrt.

Dieser Wettbewerb für Lehrbetriebe ist eine Initiative des Beschäftigungspakts Wien, eines vom waff koordinierten Netzwerks zur Verbesserung der Arbeitsmarktsituation in den Bezirken. PartnerInnen des Paktes sind neben den BezirksvorsteherInnen die Wirtschaftskammer Wien und die Arbeiterkammer Wien, das Arbeitsmarkservice Wien und des waff. Die Finanzierung der Aktivitäten des Beschäftigungspakts Wien erfolgt durch den Europäischen Sozialfonds und das Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit.

Der TRIO Award wurde gemeinsam mit der TRASHDESIGNMANUFAKTUR des D.R.Z - Demontage- und Recycling-Zentrum Wien, einem sozialökonomischen Betrieb, entwickelt. Der Name steht dabei für die drei Säulen der Lehrausbildung: das Unternehmen, die Berufsschule und die Politik. In der Mitte dieser Bemühungen steht der Lehrling, der beim Trio durch die Kugel symbolisiert wird. (Schluss) ile

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag.a Ilkim Erdost
Mediensprecherin Wiener ArbeitnehmerInnen Förderungsfonds (waff)
Telefon: 01 217 48-318
Mobil: 0664 847 66 40
E-Mail: ilkim.erdost@waff.at
www.waff.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0017