MA 49: Herbstzeit ist Wanderzeit in Wien

Zahlreiche Wanderrouten durch Wiens Wälder, kostenlose Broschüre des Forstamts der Stadt Wien

Wien (OTS) - Bewegung an der frischen Luft, die Seele baumeln
lassen oder mit der Familie und Freunden einen Ausflug machen - der Herbst ist die optimale Zeit dazu, um Wiens Wälder zu erwandern. 520 kilometer kostenlos begehbare Wanderwege und verschiedenlange Wanderrouten bieten für jeden Wandertyp etwas. Der Wanderführer "Wanderbares Wien" der MA 49 - Forstamt und Landwirtschaftsbetrieb der Stadt Wien macht mit seinen Routenvorschlägen Lust aufs Wandern. Die Broschüre ist bei der Stadtinfo im Rathaus kostenlos erhältlich.

Rundwanderwege führen durch die schönsten Gegenden Wiens

Elf Stadtwanderwege, die alle wieder zu ihrem Ausgangspunkt zurückführen und mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar sind, führen durch die unterschiedlichsten Regionen von Wien. Von Eichen-Buchenwäldern über ehemals herrschaftliche Parkanlagen bis zu Wiens Weinbergen, jeder Weg ist in seinem Wegverlauf einzigartig. Von zweieinhalb bis fünf Stunden variieren die Wege, die mit hölzernen Richtungstafeln markiert, einen sicheren Routenverlauf garantieren. Erkunden kann man auf diese Art und Weise unter anderem den Kahlenberg, Bisamberg oder Laaer Wald. Wer Wien einmal ganz umrunden will, der kann zwischen drei Rundwanderwegen auswählen, die in mehreren Etappen zu bewältigen sind. Klassisch ist auch der rundumadum-Wanderweg, der anlässlich 100 Jahre Grüngürtel rund um Wien vor drei Jahren extra ausgeschildert wurde. Alle Infos dazu auf www.natuerlich.wien.at.

Wandertipp Bisamberg: Buntes Weinlaub, alte Kellergassen und ein traumhafter Blick über Wien

Ein besonders schöner Wanderweg, gerade jetzt im Herbst, ist der Weg Nummer 5, im Nordosten Wiens.

Von Stammersdorf, mit seinem gut erhaltenen alten Ortskern, auf den Bisamberg, führt der für die ganze Familie geeignete Stadtwanderweg 5. Entlang von Feldern, alten Kellergassen und Weingärten geht es hinauf zum Magdalenenhof, einem Teil des von der MA 49 betreuten Weinguts Wien Cobenzl, der von zwei großen Mittelwellen-Sendern aus dem Jahr 1950 überragt wird. Vorbei am Denkmal für Joseph von Eichendorff, der mit seiner Novelle "Aus dem Leben eines Taugenichts" bekannt wurde, wendet der abwechslungsreiche Weg schließlich in Richtung Ausgangspunkt.
Der Rundweg, der mit der Linie 31 gut erreichbar ist, bietet zahlreiche Einkehrmöglichkeiten in Stammersdorf sowie am Magdalenenhof selbst.

"Wanderbares Wien" - kostenlose Wanderbroschüre für Wien

Alle Stadtwanderwege des Forstamts der Stadt findet man in einer übersichtlichen Broschüre. Neben Wegverlauf, Tipps zu Sehenswertem sowie Anreise findet man auch eine Liste von Einkehrmöglichkeiten entlang der Wege. Für VielgeherInnen interessant ist der Stempelpass. Für auf den Routen gesammelte Stempel gibt es als Belohnung die gratis Wandernadel. Die Wandernadel ist in der Stadtinfo im Rathaus abzuholen.

Die Broschüre "Wanderbares Wien" plus dazugehörigem Stempelpass ist in der Stadtinfo erhältlich.

o Stadtinformation im Wiener Rathaus 1., Rathaus, Eingang Friedrich-Schmidt-Platz 1 Tel.: 01/525 50

Alle Stadtwanderwege auch im Internet: www.wien.at/wald, der rundumadum-Weg auf www.natuerlich.wien.at .

rk-Fotoservice: www.wien.gv.at/ma53/rkfoto/

(Schluss) stc

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
DI Christina STOCKINGER
MA 49 - Forstamt und Landwirtschaftsbetrieb der Stadt Wien
Public Relations
A-1082 Wien, Volksgartenstraße 3
Tel.: (+43-1) 4000-97934
E-Mail: christina.stockinger@extern.wien.gv.at
Web: www.wien.gv.at/wald

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0008