Feuerwehr: Fernseher in der Donaustadt in Brand geraten

Mutter mit Kind mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung an Rettung übergeben

Wien (OTS) - Mittwoch Nachmittag musste die Feuerwehr in der Siebenbürgerstrasse 120 (Donaustadt) einen kleineren Brand löschen. Ursache des Einsatzes, der kurz nach 16.30 Uhr begann, war ein in Brand geratener Fernseher. Das Feuer wurde umgehend gelöscht, die Wohnungsinhaberin und deren Kind wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung der Rettung übergeben. Nach einer halben Stunde, kurz nach 17.00 Uhr, war der Einsatz wieder zu Ende.

Rückfragen & Kontakt:

Nachrichtenzentrale der Wiener Feuerwehr: 531 99 -0

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0028