Zum Inhalt springen

12. Tag der Frauen in der Wirtschaft am 4. November 2008 Kongress für Unternehmerinnen und leitende Angestellte

Wien (OTS) - Unter dem Motto "Frauen an die Spitze!" werden die Teilnehmerinnen motiviert, selbstbewusst, selbstbestimmt und selbständig ihren Weg zum Erfolg zu gehen. Namhafte Expertinnen diskutieren und die deutsche Erfolgstrainerin Sabine Asgodom verrät Tipps für erfolgreiche Verhandlungen und Geschäftsabschlüsse.

Der Kongress startet um 14.00 Uhr mit einem Podiumstalk zum Thema "Frauen und Führungskompetenz". Unter der Leitung von Erfolgstrainerin Sabine Asgodom diskutieren KommR Brigitte Jank, Präsidentin der Wirtschaftskammer Wien, die ‚Macht-Expertin’ Christine Bauer-Jelinek (www.macht-kompetenz.at) und Hedwig Schnabel, Vorsitzende der Frau in der Wirtschaft über weibliche Stärken und deren Nutzung an Schlüsselpositionen.

Signifikant ist, dass Frauen in allen Führungspositionen drastisch unterrepräsentiert sind. Laut internationaler Studie "Women on European Boards" werden 2008 nur 7 von 300 europäischen Top-Unternehmen von Frauen geführt. In der aktuellen Österreich-Studie der Arbeiterkammer zeigt ein 4,6% Frauenanteil in Geschäftsführung/Vorstand und ein 9% Frauenanteil in Aufsichtsräten ein alarmierendes Bild - Frauen sind unterrepräsentiert. Laut EuroStat ist die Kluft zwischen Männern und Frauen am größten bei den Direktoren und Chefs von Unternehmen, also bei den höchsten Führungspositionen. Und laut Studie des Wirtschaftsinformationsdienstes Hoppenstedt aus April 2007 sind von rund 10.000 Vorständen großer deutscher Unternehmen nur 300 Frauen -das entspricht 3% - und wie die Studie ebenfalls ergab, sind umso mehr Frauen in Führungspositionen, je kleiner ein Unternehmen ist.

Die Präsidentin der Wirtschaftskammer Wien, KommR Brigitte Jank stellt klar: "Frauen tragen wesentlich zum Erfolg unserer Wirtschaft bei" und freut sich, dass die Wiener Wirtschaftskammer die höchste Zahl engagierter Unternehmerinnen in Österreich aufweist. Ein Drittel aller Wiener Unternehmen wird von Frauen geführt - Tendenz steigend. Mit 37% Neugründerinnen sind Frauen im Vormarsch. "Diese Entwicklung ist wichtig für die heimische Wirtschaft", so Jank, zur Bedeutung von gender diversity. Sie setzt sich ein für bessere Rahmenbedingungen für Frauen und Maßnahmen, die dazu beitragen, Frauen die Ausübung von Führungsfunktionen in Unternehmen zu erleichtern, wie beispielsweise die steuerliche Berücksichtigung der Kosten für Haushalts- und Betreuungshilfen, für flexibel und bedarfsgerechte Kinderbetreuung oder den erleichterten Zugang zur Kleinstunternehmerregelung im GSVG oder eine attraktive Betriebsausfallsversicherung.

In ihrem Vortragsseminar ab 16 Uhr unter dem Titel "Werden Sie umwerfend!" begeistert und motiviert Sabine Asgodom die Besucherinnen, selbstbewusst in Verhandlungen und überzeugend bei Kundengesprächen aufzutreten. Sabine Asgodom ist Selbstvermarktungsexpertin und spezialisiert auf "Potezialentwicklung". Als eine der bekanntesten Management-Trainerinnen im deutschsprachigen Raum gründete die erfolgreiche Journalistin 1999 ihr eigenes Unternehmen "Asgodom Live. Training. Coaching. Potenzialentwicklung" in München (www.asgodom.de <http://www.asgodom.de/> ). Die Bestseller-Autorin ist Lehrbeauftragte für für Selbst-PR an der Berufsakademie Heidenheim und wird den Kongressteilnehmerinnen kompetente Impulse und nützliche Tools für eine erfolgreiche, eben eine "umwerfende" Selbst-Präsentation vermitteln.

Die Veranstaltung findet am 4. November ab 14 Uhr im Raiffeisen Forum, Friedrich-Wilhelm-Raiffeisenplatz 1, 1020 Wien statt, in Kooperation mit der Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien und dem Frauenservice des Wiener Wirtschaftsförderungsfonds sowie mit Unterstützung von Österreichische Lotterien, Henkel Austria, Pierre Lang, WIFI Wien und POOL Kooperations-Service der Wirtschaftskammer Wien.

Bei kostenlosem Eintritt erhält jede Teilnehmerin je ein Geschenk der Firmen Henkel und Pierre Lang, im Contact Corner können die Teilnehmerinnen ihre Firmenkurzpräsentationen auflegen, eine Business-Ausstellung bietet Informationsmöglichkeit und in den Pausen, sowie im Anschluss gibt es Raum und Zeit für Networking und Austausch.

Anmeldungen und Programm unter www.frauinderwirtschaft.at

Rückfragen & Kontakt:

Frau in der Wirtschaft, Dr. Karin Thron
Wirtschaftskammer Wien, Stubenring 8-10, 1010 Wien
Tel.: 01/514 50-1426, Fax 01/512 95 48-1426
frauinderwirtschaft@wkw.at
wn.fiw@wkw.at
www.frauinderwirtschaft.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WHK0001