Management-Wechsel bei Tele2 in Österreich

Wien (OTS) - Der CEO von Tele2 Österreich, Robert Hackl, verlässt das Unternehmen, um sich im IT-Bereich selbständig zu machen. Interimistisch übernimmt mit heutigem Tag Henrik Ringmar, CEO von Tele2 Niederlande, die Leitung des Unternehmens.

Wien, 23. Oktober 2008 - Österreichs größter alternativer Telekom-Anbieter Tele2 bekommt einen neuen Geschäftsführer. Robert Hackl, seit Jänner 2007 CEO von Tele2 Österreich, verabschiedet sich in die Selbständigkeit. Dazu betont der interimistische Nachfolger von Hackl, Henrik Ringmar: "Robert Hackl hat Tele2 in den letzten beiden Jahren in einem schwierigen Marktumfeld erfolgreich re-positioniert und die Produktpalette umfassend modernisiert. Wir bedauern daher, dass er unser Unternehmen verlässt, wünschen ihm jedoch gleichzeitig für seine Zukunft als Unternehmer alles Gute."

Henrik Ringmar ist seit 1998 in mehreren Funktionen für die Tele2 Gruppe tätig gewesen: darunter als Vizepräsident von Tele2 AB und CEO von Tele2 Norwegen. Derzeit bekleidet er die Rolle des CEO von Tele2 Niederlande und nun auch die des CEO von Tele2 Österreich. Durch die langjährige Erfahrung von Henrik Ringmar sind ein reibungsloser Übergang und eine erfolgreiche Weiterentwicklung des Österreich-Geschäfts sichergestellt.

Unter der Führung von Robert Hackl kam es in den letzten beiden Jahren zu einer Neupositionierung von Tele2 in Österreich. Das Unternehmen hat sich basierend auf seiner eigenen österreichweiten Leitungsinfrastruktur voll auf die Geschäftsbereiche Festnetz- und Breitband-Internet konzentriert und seine Aktivitäten als virtueller Mobilfunkanbieter eingestellt.

Vor allem im Bereich Breitband-Internet konnte das Unternehmen zuletzt stark wachsen und hat mit innovativen Produktbundles, kundenfreundlicher Preis- und Angebotsgestaltung (z.B. 300-Euro-Laptop, Doppel-Flatrate für Internet und Telefonie, etc.) sowie einem neuen Marktauftritt ("Volles Rohr") für Aufmerksamkeit gesorgt.

Robert Hackl: "Nach vielen Jahren in der Managementberatung und der spannenden und erfolgreichen Zeit als CEO von Tele2 in Österreich, habe ich mich entschlossen, beruflich einen neuen Lebensabschnitt zu beginnen. Ich werde mich als Unternehmer im IT-Segment selbständig machen und bleibe dieser spannenden Branche somit erhalten."

Tele2 ist Österreichs größter alternativer Telekom-Komplettanbieter. Unser Produktportfolio umfasst Festnetz-Telefonie, Breitband-Internetservices und Datendienste und wird laufend den Bedürfnissen privater Haushalte, österreichischer Unternehmen und internationaler Carrier nach kostengünstigen, einfachen und schnellen Kommunikationsservices angepasst. Tele2-Kunden profitieren von einfachen Services in Top-Qualität zu billigen Preisen.

Tele2 AB ist Europas führender und profitabler alternativer Telekommunikationsanbieter. Tele2 ist immer bestrebt, die besten Preise am Markt anzubieten. Im Rahmen unserer Unternehmenswerte haben wir es uns daher zur Aufgabe gemacht, unsere Kunden mit einfachen und billigen Telekommunikations-Services zu versorgen. Derzeit bieten wir 23 Millionen Kunden in 11 Ländern Produkte und Dienstleistungen in den Bereichen Festnetz- und Mobiltelefonie, Internet(zugang), Datennetzwerke, Kabel TV und Content Services. Unsere Hauptmitbewerber sind die früheren staatlichen Monopolbetriebe. Tele2 wurde 1993 von Jan Stenbeck gegründet und notiert seit 1996 an der OMX Nordic Exchange. 2007 erwirtschaftete Tele2 AB einen Umsatz in Höhe von SEK 41,5 Mrd. (ca. EUR 4,4 Mrd.) und ein EBITDA in Höhe von SEK 6,3 Mrd. (ca. EUR 670 Mio.).

Rückfragen & Kontakt:

Tele2 Unternehmenskommunikation
Jörg Wollmann
Tel.: 050500-3030
E-Mail: joerg.wollmann@tele2.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TE20001