Wiener Wappenbrief von 1461

Wien (OTS) - Der "800. Geburtstag" des ältesten Schriftstücks im Besitz der Stadt Wien, verwahrt in den Beständen des Wiener Stadt-und Landesarchivs, wird heuer in würdiger Form gefeiert. Das Archiv zeigt bis 30. Jänner 2009 eine Ausstellung zum Thema "Wien im Mittelalter - Aspekte und Facetten" und hat in der vergangenen Woche eine viel besuchte internationale Konferenz "Europäische Städte im Mittelalter" veranstaltet. Beginnend mit dem 23. Oktober wird von nun an im Monatsabstand (am 23. Tag jedes Monats) jeweils ein anderes Archivdokument mit Erläuterungen auf der Homepage des Archivs präsentiert, wobei - dem Anlass entsprechend - mit Dokumenten aus dem Mittelalter begonnen wird.

o Wiener Wappenbrief im Internet: www.wien.at/kultur/archiv/geschichte/zimelien/wappenbrief.html

(Schluss) red

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
ao. Univ.-Prof. Dr. Ferdinand Opll
Direktor des Wiener Stadt- und Landesarchivs
Leiter des Ludwig-Boltzmann-Instituts
für Stadtgeschichtsforschung
Telefon: 01 4000-84811
Fax (Inland): 01 4000-99-84811
Fax (Ausland): 0043 1 4000-84809
E-Mail: ferdinand.opll@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0008