ÖSTERREICH: Air France übt harte Kritik an AUA-Verkauf der ÖIAG

Laut ÖSTERREICH kritisiert Air France in Brief an die ÖIAG, dass ihr Informationen vorenthalten wurden und ist zu neuem Angebot bereit

Wien (OTS) - Das Chaos rund um den Verkauf der AUA wird möglicherweise zu einem politischen Skandal rund um ÖIAG-Chef Peter Michaelis. Laut einem Bericht in der morgigen Ausgabe der Tageszeitung ÖSTERREICH hat die Air France als Begründung für ihre Entscheidung, kein Kaufangebot für die AUA zu legen, in einem Brief schwere Vorwürfe an die ÖIAG erhoben. Laut ÖSTERREICH gibt es einen -bisher geheimen - Brief der Air France an die ÖIAG, in dem ausdrücklich festgehalten wird, dass die ÖIAG der Air France "die entscheidenden Informationen", die als Grundlage für ein AUA-Kaufangebot benötigt werden, vorenthalten habe.
Laut diesem Brief habe die ÖIAG der Air France unter anderem die entscheidenden Informationen über den Vertrag der AUA mit der "Star Alliance" vorenthalten. Ohne die Informationen über die "Star Alliance"-Verträge der AUA sei ein verbindliches Kaufangebot nicht möglich. Umso mehr, als die Lufthansa als Star Alliance-Partner über all diese Informationen verfüge.
Im Brief an die ÖIAG betont die Air France laut ÖSTERREICH, dass die Air France bereit sei, ein Kaufangebot für die AUA zu legen, sobald ihr die Informationen über die "Star Alliance"-Verträge übermittelt werden. Die Air France fordert allerdings in dem Brief, dass dann die Angebotsfrist über Freitag hinaus verlängert werde.
Laut Air France sei im Bieterverfahren für den AUA-Verkauf die Lufthansa eindeutig bevorzugt worden.
Laut ÖSTERREICH stellt sich die Situation für den AUA-Verkauf wie folgt dar:
- Die Air France hat kein Angebot gelegt, aber in einem Brief an die ÖIAG festgehalten, dass sie zu einem Angebot bereit sei, sobald sie alle Informationen über die "Star Alliance"-Verträge erhalte.
- Die S 7 hat ein ursprünglich gelegtes Angebot zurückgezogen.
- Die Lufthansa hat (zeitlich in letzter Sekunde) ein Angebot für die AUA gelegt, dass allerdings Kauf-Vorbehalte enthält und für das ein Preis-Angebot erst am Freitag erfolgt.

Rückfragen & Kontakt:

Fellner Media

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FEL0002