"Im Zeichen des Chamäleons" - Produktpremiere der neuen ECM-Suite von SER

Wien (OTS) - "Im Zeichen des Chamäleons" - unter diesem Motto stellt SER am 30. Oktober ihre neue ECM-Suite erstmalig der Öffentlichkeit in Österreich vor. Die Besucher der Produktpremiere erfahren, was die neue SER-Softwaregeneration mit einem Pantherchamäleon aus Madagaskar gemeinsam hat und welche Vorteile der revolutionäre Content Service Bus bietet. Über die Zukunft von Enterprise Content Management diskutieren die beiden ECM-Top-Berater Christian Dlapka (Pentadoc) und Gerald Pitschek (Pitschek & Partner).

Eine neue Dimension des Enterprise Content Managements bietet SER mit ihrer neu entwickelten Produktsuite DOXiS4. Unternehmen erhalten eine leistungsfähige, flexible ECM-Gesamtlösung mit gut beherrschbarer Komplexität, die technisch und wirtschaftlich aufeinander abgestimmt ist. DOXiS4 ist die Basis für unternehmensweite Büroautomation und Produktivität für das nächste Jahrzehnt. Modernste service-orientierte Architektur auf Basis von J2EE und Java bildet das Fundament für flexible und zukunftssichere ECM-Lösungen aus einer Hand.

Die ECM-Innovation des Jahres präsentiert SER ihren Kunden und Interessenten am 30. Oktober im Floridotower in Wien. Das DOXiS4 Premierenprogramm beinhaltet spannende Vorträge, eine kontroverse Diskussion renommierter ECM-Berater, kulinarische Genüsse aus Madagaskar, ein verlockendes Gewinnspiel sowie ein echtes Pantherchamäleon.

Unter der neuen Webadressse www.doxis4.at finden Interessierte schon jetzt multimediale Informationen zur revolutionären Technologie. Die DOXiS4 Infoplattform hält zahlreiche PDF-Factsheets mit Informationen über die DOXiS4-Services sowie Produktvideos zur Architektur und Produktstrategie zum Download bereit. Wie die neue Software aussieht, zeigen Live-Präsentationen der vollständig neu entwickelten, funktionsidentischen Clients DOXiS4 web- und winCube.

Über die SER Gruppe

SER ist größter unabhängiger deutscher Hersteller und Anbieter von Lösungen für integriertes Enterprise Content Management (iECM). Mit 330 Mitarbeitern in zwölf Gesellschaften an 25 Standorten in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Frankreich, Italien, Spanien und Osteuropa ist SER näher bei den Kunden. Die SER-Standorte im In-und Ausland bieten den Kunden vor Ort persönliche Beratung, Betreuung, sowie Implementierung und Wartung ihrer SER-Lösungen. Mit dem Ausbau der europäischen Gesellschaften setzt SER den Kurs fort, die Präsenz in Europa weiter zu verstärken.

SER bietet Software, Hardware und Services aus einer Hand. Das innovative Produktportfolio umfasst das ganze Spektrum des ECM - von automatisierter Posteingangsverarbeitung, elektronischer Archivierung und Dokumentenmanagement über Business Process Management, Wissens-und Records Management bis hin zum eMail-Management. Neben der universell einsetzbaren Standardsoftware DOXiS iECM bietet SER darauf basierende Branchenlösungen: PRODEA für die öffentliche Verwaltung, LENUS für das Gesundheitswesen sowie iQURE für die Versicherungsbranche. Neben der Softwareentwicklung verfügt SER am Standort Neustadt/Wied über eine eigene Storageproduktion für optische, magnetische und festplattenbasierte Speichersysteme. Zahlreiche Zertifizierungen - u.a. für IBM, EMC und NetApp -ermöglichen die freie Wahl der Storagekomponenten für den Betrieb von SER-Software.

Europaweit mehr als 1.300 Referenzen - davon die Hälfte der DAX-30-Unternehmen - mit mehr als 850.000 Usern unterstreichen die Spitzenposition von SER im ECM-Markt. Weitere Informationen finden Sie im Internet: www.ser.at.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Antonia Peneder, MSc.
Public Relations Manager
Floridsdorfer Hauptstraße 1
1210 Wien
Tel.: +43 (0) 1 5039555 213
Fax: +43 (0) 1 5039555 83
Mob:+43 (0) 699 14315329
antonia.peneder@ser.at
Internet: www.ser.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0004