ÖSTERREICH: Doppelmörder drohte DJ Ötzi mit dem Tod

Vor Auftritt in Deutschland erhielt der Austro-Star gefährliche Post.

Wien (OTS) - Wie die Tageszeitung ÖSTERREICH in ihrer Samstag-Ausgabe berichtet, wurde Gerry Friedle, alias DJ Ötzi, vor einem Konzert in Deutschland mit dem Tod bedroht.
Vor einem Auftritt in Grießkirchen (Deutschland) erhielt Popstar Gerry Friedle (38), alias DJ Ötzi, gefährliche Post. Ein anonymer Absender drohte: "Wir wollen den DJ Ötzi hier nicht haben, diesen Nestbeschmutzer. Wenn der auf die Bühne geht, wird er abgeknallt." Das Konzert verlief ohne Zwischenfälle. Nach der kriminaltechnischen Untersuchung des Drohbriefes aber gab die Polizei Alarm. Denn Schriftbild und DAN-Spuren ergaben: Verfasser des Schreibens ist ein Doppelmörder, der mit dem deutschen Bundeskriminalamt seit Jahren Katz und Maus spielt. Der Mann hat in den siebziger Jahren die 13-jährige Schülerin Lydia Schürmann und die 29-jährige Prostituierte Heiderose Berchner ermordet. In höhnischen Schreiben an die Polizei bekannte sich der Killer zu seinen Verbrechen und nannte Details, die nur der Täter kennen kann. Trotzdem wurde er bis heute nicht gefasst.
DJ Ötzi über seine Bedrohung: "Die Sache wurde weitgehend von mir ferngehalten. Ich habe auch keine Angst. Was soll der Typ von mir schon wollen?"

Rückfragen & Kontakt:

ÖSTERREICH
Chefredaktion
Tel.: (01) 588 11 / 2510 oder 2910
redaktion@oe24.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FEL0001