Pressemitteilung von FIAN zum Welternährungstag

Wien (OTS) - Am diesjährigen Welternährungstag (16.10.2008) wurde der erste internationale "Right to Food and Nutrition Watch" im Rahmen eines Pressefrühstücks in Wien vorgestellt. Der Bericht wurde von Brot für die Welt, ICCO und FIAN International gemeinsam erstellt und in Rom, Wien, Brüssel, Utrecht und Amsterdam der Öffentlichkeit präsentiert.

Seit Mitte 2008 hat die Welternährungskrise internationales Aufsehen erregt. Der "Right to Food and Nutrition Watch" ist die erste und einzige internationale periodische Publikation, die das Vorgehen von Staaten hinsichtlich iherer Erfüllung des Rechts auf Nahrung überwacht. "Regierungen wanken wie Betrunkene von einer Krise zur nächsten und wollen nicht zur Kenntnis nehmen, dass ihre Politiken zu deren Zustandekommen wesentlich beigetragen haben.", so Martin Wolpold-Bosien. "Der Bericht ist ua ein Werkzeug zur Beobachtung von Staaten, um den Druck zur Rechenschaft ihres Vorgehen zu erhöhen", meint Sigrun Skogly, Vorsitzende von FIAN International, der Menschenrechtsorganisation für das Recht auf Nahrung. Angesprochen auf die Ursachen der Krise erläutert Irmi Salzer von ÖBV/Via Campesina Austria auf: "Missernten, steigende Nachfrage in China und Indien, niedrige Lagerbestände und Agrotreibstoff - all dies wird als Begründung für die Krise angeführt. Sie ist aber nur die halbe Wahrheit. Die Welternährungskrise ist das Ergebnis einer langjährig praktizierten Politik die bisher dazu fürhte, das Millionen von Menschen täglich das Recht auf Nahrung verweigert wird. Die Anwesenden stimmten darin überein, dass die Energiekrise nicht in die Länder des Südens verlagergt werden darf. Karl Schiefermair, Oberkirchenrat der Evangelischen Kirche in Österreich bestätigt, dass "ein Wegkommen von der falschen Energiepolitik, nötig ist, um die weltweite Hungerkrise zu bewältigen."

Rückfragen & Kontakt:

FIAN - Food First Informations- und AktionsNetzwerk für
das Menschenrecht sich zu ernähren
Sektion Österreich
Johann Strauß Gasse 33/2-3, 1040 Wien
Tel: 01 - 2350239
e-mail: fian-oe@oneworld.at
www.fian.at www.face-it-act-now.org

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0005