"Journalistenausbilung neu" in Oberösterreich

Linz (OTS) - Die Journalistenausbildung in Oberösterreich wurde
auf eine neue Basis gestellt. Neben den bisherigen Trägern OÖ. Rundschau und Bildungshaus Schloss Puchberg wurden bei der gestrigen Generalversammlung der OÖ. Journalistenakademie die OÖNachrichten, die Kronenzeitung Oberösterreich sowie das Neue Volksblatt in den Verein aufgenommen. Dazu Akademieleiter Rudolf Chmelir: "Es ist sehr erfreulich, dass damit die wichtigsten OÖ. Printmedien sich an der Journalistenausbildung in Oberösterreich beteiligen. Für mich geht damit ein langjähriger Wunsch in Erfüllung."

Bei der Wahl des Vorstandes wurde Obmann Dr. Wilhelm Achleitner als Obmann bestätigt, im Vorstand vertreten sind auch die Chefredakteure der Mitgliedsmedien Josef Ertl, Klaus Herrmann, Gerald Mandlbauer und Werner Rohrhofer. Die OÖ.Journalistenakademie führt im Jahr rund 21 Aus- und Weiterbildungsveranstaltungen für Journalisten durch und bildet in einer Lehrredaktion hauptberuflich Jungjournalisten aus, die in den Mitgliedsmedien eingesetzt werden.

Rückfragen & Kontakt:

Oberösterreichische Nachrichten
Chef vom Dienst
Tel.: +43-732-7805-401 od. 434

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PON0001