Auszeichnungen für österreichische Firmen auf wichtigster Nahrungsmittelmesse

Österreichs Lebensmittelindustrie auf der Weltfachmesse für Ernährung SIAL Paris 2008 - Berglandmilch bekommt Goldmedaille für Braukäse

Wien (PWK772) - Vom 19. bis 23. Oktober 2008 findet der SIAL Paris
- internationale Weltfachmesse für Ernährung - auf dem Messegelände Paris-Nord Villepinte statt. Der SIAL ist - gemeinsam mit der ANUGA Köln - die bedeutendste Veranstaltung für die internationale Nahrungsmittelindustrie.

Österreich wird mit drei Gruppenständen, zwei der AUSSENWIRTSCHAFT ÖSTERREICH (AWO) und einer der Agrarmarkt Austria (AMA) auf 1.014 m2 vertreten sein. An den beiden österreichischen Gruppenausstellungen der AWO nehmen insgesamt 23 Unternehmen teil, fünf Firmen beteiligen sich am AMA-Stand und weitere vier Unternehmen treten als Einzelaussteller auf (Rauch, Pfanner, Power Horse und Mona). "Das Ausstellungsprogramm der österreichischen Gruppenaussteller ist vielfältig und umfasst Äpfel, Konfitüre, Süßwaren, Kräuter-Milchferkel, Milch- und Käseprodukte, Aromatee, Kaffee, Spirituosen, Energy-Drinks, Essig, Antistress Brennessel-Drink, Punsch, Fruchtsaftkonzentrate und Nahrungsergänzungsprodukte", berichtet Franz Ernstbrunner von der AWO.

Im Rahmen des internationalen Wettbewerbes "Trends and Innovation Observatory" wurde die Firma IMS HÖLLINGER mit ihren Biofruchtsäften (Bio-Orangesoda, Bio-Lemonsoda, Bio-Apfelsaft und Bio-Apfelspritzer) ausgezeichnet und wird im Rahmen einer Pressekonferenz am Beginn des SIAL und in einer eigenen Ausstellung für Produktinnovationen präsentiert. Darüber hinaus wird die Firma BERGLANDMILCH für die Rezeptur und den neuartigen Geschmack ihres "Braukäses" im Rahmen des SIAL d’Or am Abend des ersten Messetages mit der Goldmedaille ausgezeichnet. Die österreichischen Aussteller erwarten sich zahlreiche internationale Geschäftskontakte zu Besuchern aus der ganzen Welt - vorrangig aus Europa, Asien, dem Nahen Osten und Nord-und Südamerika. Die Präsenz auf der Messe wird weiters für Treffen mit den internationalen Vertriebspartnern genützt. Zahlreiche österreichische Fachbesucher werden die Messe besuchen und Besprechungen im Wiener Café am österreichischen Gruppenstand in der Halle 1 abhalten.

Die österreichischen Agrar- und Lebensmittelexporte folgen einem langjährigen Aufwärtstrend. Von 2005 auf 2007 sind diese Exporte um knapp 21% auf fast 7,3 Mrd. Euro gestiegen. Auch im Land der Gourmets finden die österreichischen Lebensmittel zunehmenden Absatz. 2007 beliefen sich die österreichischen Lebensmittelexporte nach Frankreich auf 142,7 Mio. Euro (+4,7% im Vergleich zu 2006). Die wichtigsten Exportprodukte nach Frankreich sind Backwaren (18,3 Mio. Euro), Schokoladewaren (16,4 Mio. Euro), alkoholfreie Erfrischungsgetränke (11 Mio. Euro), aber auch Rindfleisch (9,1 Mio. Euro) und Käse (fast 9 Mio. Euro).

Insgesamt werden heuer auf der Messe SIAL 5.500 Aussteller aus 100 Ländern vertreten sein. Über 90 Länderbeteiligungen werden organisiert. Die Ausstellungsfläche umfasst 7 Hallen mit einer Ausstellungsfläche von 215.000 m2. Es werden 140.000 Fachbesucher aus über 160 Ländern erwartet. Traditionell ist Frankreich, gefolgt von Italien, Spanien, Belgien und der VR China, die größte Ausstellernation. 70% der Aussteller sind KMU. (BS)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
AWO-Nahrungsmittel, Getränke (AWO)
Dr. Franz Ernstbrunner
Tel.: (++43) 0590 900-3657
Fax: (++43) 0590 900-255
email: franz.ernstbrunner@wko.at
http://wko.at/Presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0001