Brigadier Heinz Hufler ist neuer Milizbeauftragter im Bundesheer

Verteidigungsminister Darabos bestellt erfahrenen Offizier

BMLV (OTS) - Brigadier Heinz Hufler wird neuer Milizbeauftragter
im Österreichischen Bundesheer und folgt somit in dieser Funktion dem im Jänner zum Generalsstabschef bestellten General Edmund Entacher nach. Diese Personalentscheidung hat Verteidigungsminister Norbert Darabos heute bei einer militärischen Veranstaltung in Oberösterreich bekannt gegeben. Eigentlicher Anlass für den Festakt in der Heeresunteroffiziersakademie in Enns war die Übernahme des Kommandos über diese Ausbildungsstätte durch Brigadier Hufler. Hier folgt Hufler dem bislang mit der Führung beauftragten Kommandanten, Oberst Johann Hehenberger, nach, der die HUAk zwei Jahre lang gleitet hat.

Darabos, der diese Entscheidung im Vorfeld mit den Milizverbänden diskutiert hat, sieht in dieser Doppelbestellung Huflers die Nutzung von Synergieeffekten: "Als Kommandant der Akademie ist Brigadier Hufler verantwortlich für die Ausbildung der Unteroffiziere von denen viele an den Friedenseinsätzen des Bundesheeres teilnehmen. Auch Milizunteroffiziere werden auf Weiterbildungskursen an der HUAk ausgebildet. Durch die Bestellung Huflers zum Kommandant der Akademie und Milizbeauftragten wird sowohl die Unteroffizierakademie aufgewertet als auch die direkte Verbindung des Milizbeauftragten zu den Milizsoldaten gestärkt", so Darabos anlässlich des Festakts.

In seiner Rede bedankte sich der Verteidigungsminister bei Oberst Hehenberger für seine umsichtige Arbeit in den vergangenen Jahren und wünschte dann dem neuen Kommandanten der HUAk alles Gute für seine neue Aufgabe. Insbesondere ging er in seiner Rede auf die Bedeutung der Unteroffiziersausbildung für die internationalen Einsätze des Bundesheeres ein. "Eine fundierte Ausbildung ist für diese Aufgaben unerlässlich. Nur wer auf jede Situation vorbereitet ist und stets den Überblick bewahrt, kann auch Botschafter der Sicherheit, der Stabilität und des Friedens sein, wie es die Soldatinnen und Soldaten des Österreichischen Bundesheeres sind", so Darabos in seiner Ansprache.

Der neue Kommandant der HUAk und neuer Milizbeauftragte Brigadier Heinz Hufler wurde 1955 in Mittersill/Salzburg geboren. Nach der Matura rückte er in die Jägerschule Saalfelden ein, absolvierte von 1975 bis 1978 die Theresianische Militärakademie und im Anschluss als Zugskommandant, Kompaniekommandant und in weiteren Führungsfunktionen beim Ausbildungsregiment 8 in Glasenbach eingesetzt. Im Jahr 2000 wurde er Referatsleiter für internationale Ausbildung beim Korpskommando II und zwei Jahre später Referatsleiter für internationale Kooperation im Kommando Landstreitkräfte. 2003 wurde er schließlich zum Stabschef und stellvertretenden Militärkommandanten in Salzburg bestellt. Hufler hat zahlreiche Auslandseinsätze absolviert: In den 80-er Jahren am Golan, 1991 im Rahmen einer Feldspitals-Entsendung in den Iran, 1994/95 und 1998/99 auf Zypern. Brigadier Hufler ist verheiratet und Vater zweier Söhne.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Landesverteidigung

Mag. Answer Lang
Pressesprecher des Verteidigungsministers
Tel: 050201-1020140
answer.lang@bmlv.gv.at
oder
Presseabteilung
Tel: 0664 622 1005
presse@bmlv.gv.at
http://www.bundesheer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLA0001