"Passender Zeitpunkt" für "Wiener Nobelpreisträgerseminar"

Vorträge von Maskin, Stiglitz und Mundell bei freiem Eintritt

Wien (OTS) - Der Zeitpunkt für ein Seminar zum Thema "Wirtschaft und Friedensforschung" könnte nicht besser sein, hieß es am Donnerstag im Rahmen des Pressegesprächs zum "Dritten Wiener Nobelpreisträgerseminar", das derzeit in Wien stattfindet. Heute, Donnerstag, und morgen, Freitag, reden die drei Nobelpreisträger Eric Maskin (Nobelpreis: 2007), Joseph Stiglitz (Nobelpreis: 2001) und Robert Mundell (Nobelpreis: 1999) bei teilweise öffentlichen Vorträgen und Diskussionen. Die Veranstaltung ist eine Kooperation zwischen der Stadt Wien ("Wiener Vorlesungen"), der Wirtschaftsuniversität und der Universität Wien.

Geeigneter Ort durch lange Tradition der Uni Wien

Die Uni Wien habe eine lange Tradition, die Liste der bedeutenden Professoren sei lang, betonte Rektor Georg Winckler beim Pressetermin. Die Universität sei daher auch ein geeigneter Ort, um über "Wirtschaft und Friedensforschung" zu diskutieren. Er freue sich, dass die drei Nobelpreisträger an diesem Seminar teilnehmen würden. Auch WU-Rektor Christoph Badelt hob hervor, dass es eines der Ziele des Seminars sei, wissenschaftliche Erkenntnisse der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Erste Vortragsrunde im Festsaal der Uni Wien

Stiglitz und Mundell unterstrichen, dass der Zeitpunkt für ein Seminar zu solch einem Thema geradezu perfekt sei. Sieglitz werde mit seinem Vortrag "The Three Trillion Dollar War" (Do, 19:30-20:00) auf sein gleichnamiges Buch Bezug nehmen. Mundell wird zum Titel "The Case for a World Currency" (Do, 18:30-19:00) referieren. Maskin wird die Vortragsrunde im Festsaal der Uni Wien am heutigen Donnerstag zum Thema "Why haven’t Global Markets Reduced Inequality?" (18.00-18.30 Uhr) eröffnen.

Nähere Infos auch unter www.nobelvienna.at .

(Schluss) rav

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Univ.Prof. Dr. H. Chr. Ehalt
Kultur (MA 7)
Wiener Vorlesungen
Telefon: 4000-88741
E-Mail: hubert-christian.ehalt@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0020