VP-Rumpold: Petzners Argumente richten sich von selbst

Lakeside-Technologie Stiftung: Eurofighter-Freund Haider in Erklärungsnotstand.

Klagenfurt (OTS) - "Das sicherste Zeichen dafür, dass in einer Angelegenheit irgendetwas nicht stimmt und faul ist, ist wenn Haider seinen Knaben für das Grobe, Stefan Petzner, vorschickt", kommentiert VP-Landesparteisekretär Achill Rumpold die aufgeregten Meldungen von Petzner zu der Lakeside-Technologie Stiftung.

Ähnlich wie beim Skandal um das Kärnten Dorf in Banda Aceh verstecke sich Haider hinter Petzner. Wenn Petzner so aufgelöst und verwirrt statt Haider an die Öffentlichkeit trete, dann sei das stets ein Indikator für aufklärungswürdige Geldflüsse.

Auch der dürftige Argumentationsversuch von Petzner, dass es sich um keine "Geheim-Stiftung" handle und bereits im Juli 2006 davon in der Kleinen Zeitung berichtet wurde, richtet sich von selbst.

"Petzner fehlt völlig, wie beim BZÖ weit verbreitet, der Bezug zum Geld. In dem besagten Artikel ist lediglich von 70.000 Euro die Rede. Wo kommen die restlichen Millionen her? Petzner versucht die Menschen für dumm zu verkaufen.", so Rumpold abschließend.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Volkspartei
kommunikation@oevpkaernten.at
Tel.: +43 (0463) 5862 DW 14
http://www.oevpkaernten.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OVK0002