ZIB2: "Zach hat sehr wohl für EADS gearbeitet"

Fußi: Warum ignoriert APA diesen Skandal?

Wien (OTS) - In der gestrigen Zeit im Bild 2 hat der ORF LIF-Chef Zach der Lüge überführt. Noch am 17.9 hatte Zach in der Zib1 behauptet er habe weder direkt noch indirekt für EADS gearbeitet. Der Redaktion der ZIB2 ist es zu verdanken, dass nun bekannt wurde, dass die für EADS tätige Agentur Salaction in Hamburg bestätigt, dass Zach "geschätzte 2 Jahre" in Sachen Eurofighter tätig war. Fußi: "Für jene BürgerInnen und JournalistInnen, die die Ignoranz der APA hinsichtlich dieses Skandals ebenso empört wie mich, verweise ich auf die ZIB2, die auch im Internet unter http://zib.orf.at/zib2 abzurufen ist. Trotz mehrfacher Hinweise hat die APA bis jetzt diesen Skandal ignoriert. Wie oft kommt es schon vor, dass ein Politiker so glasklar der Lüge überführt wird? Es ist der ERSTE Beweis, dass ein Politiker in Österreicher indirekt Geld von EADS bekam. Aufwachen, liebe APA!"

Rückfragen & Kontakt:

Rudolf Fußi
+43 699 153 24801

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0012