Liste FRITZ: Die ÖVP Machtbauern machen die Bauern zu Knechten!

Entgleisungen und Nervosität der ÖVP Bauernfunktionäre bestätigen das Versagen in der Agrarpolitik!

Innsbruck (OTS) - Nach ÖVP Agrarlandesrat Stockinger, er kümmert sich im ÖVP-Wahlprogramm um Kanal- und Wassergebühren, schlägt jetzt auch Landwirtschaftskammerrat Niedermaier in dieselbe Kerbe und bezeichnet Fritz Dinkhauser als "Bauernfeind".

"Nur weil die ÖVP ihre gehässigen Angriff auf Fritz Dinkhauser und das Bürgerforum ständig wiederholt, werden sie nicht wahrer. Fritz Dinkhauser ist ein Bauernfreund, aber er legt sich nicht mit den Machtbauern ins Bett. Er setzt sich für die vielen Bauern ein, die keine Lobby hinter sich haben", sagt Leo Steinbichler, Spitzenkandidat der Liste FRITZ - Bürgerforum Oberösterreich.

Die Aussagen von ÖVP Funktionären in Richtung Leo Steinbichler, Spitzenkandidat der Liste FRITZ - Bürgerforum Oberösterreich, er betreibe "Bauernverrat" sind unanständig und richten sich von selbst. Anscheinend ist Niedermaier so viel mit "Intrigen" in der Bauernschaft beschäftigt, dass er keine Zeit hat, um sich anständig zu informieren.

Die Liste FRITZ - Bürgerforum Österreich ist die einzige wahlwerbende Gruppe, die ein Agrarprogramm für die Bäuerinnen und Bauern in ganz Österreich zur Nationalratswahl anbietet.

"Wir fordern weniger Bürokratie, eine klare Lebensmittelkennzeichnung sowie faire und kostendeckende Lebensmittelpreise für unsere Bauern. Wir brauchen eine Bauernbefreiung. Wir wollen freie Bauern und keine Knechte der Agrarlobby sein", so Steinbichler abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Leo Steinbichler
Liste FRITZ - Bürgerforum Oberösterreich
Tel.: 0664 / 5309070

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DKH0002