Zilk übernimmt Patenschaft für Geriatriezentrum Liesing

Wehsely: Neubau wird ein weiterer Meilenstein in der Umsetzung des Geriatriekonzeptes

Wien (OTS) - "Das neue Geriatriezentrum Liesing wird ein weiterer zentraler Meilenstein in der Umsetzung des Geriatriekonzeptes der Stadt Wien", erklärte Gesundheits- und Sozialstadträtin Mag.a Sonja Wehsely beim Herbstfest im Geriatriezentrum Liesing und dankte Altbürgermeister Professor Dr. Helmut Zilk anlässlich seiner Übernahme der Patenschaft über den Neubau des Geriatriezentrums. "Helmut Zilks Name bürgt für die Interessen der Bevölkerung. Die Übernahme der Patenschaft ist daher eine besondere Ehre für das Geriatriezentrum Liesing. Sie zeigt das besondere soziale Engagement gegenüber den Menschen, das Dr. Zilk im besonderen Maße eigen ist. Der Altbürgermeister ist ja für viele Menschen nicht zuletzt durch seinen offenen Umgang mit gesundheitlichen Krisen zum Vorbild für viele MitbürgerInnen in der Nierenersatztherapie geworden", würdigte Wehsely Dr. Zilk.*****

Neuerrichtetes Geriatriezentrum weist modernsten Standard auf

Mit dem Neubau des Geriatriezentrums Liesing wird auch der Standard wesentlich gehoben, sagt der Direktor der Teilunternehmung Pflegeheime der Stadt Wien im Krankenanstaltenverbund, Dr. Roland Paukner: "Wir werden auf zwölf Pflegewohnbereichen 328 Wohnplätze haben. Die Zimmer sind mit barrierefreier Loggia und jeweils einem Nassraum ausgestattet." Die einzelnen Pflegewohnbereiche werden über aquatherapeutische Einrichtungen verfügen, die Innenhöfe werden begrünt und eine begrünte Dachterrasse wird gepflanzt. Ebenso sind zwei Pflegewohnbereiche für BewohnerInnen mit Demenz vorgesehen, organisiert nach den neuesten wissenschaftlichen und praktisch-therapeutischen Erkenntnissen.

Zwt.: Herbstfest bildete Rahmen für Übergabe der Patenschaftsurkunde

Die feierliche Übergabe der Patenschaftsurkunde erfolgte im Rahmen des Herbstfestes im Park des Geriatriezentrums Liesing. Die Prof. Dr. Helmut Zilk besonders verbundene Musikkapelle der Gaswerke Wien unter Stabführung von Kapellmeister Michael Holzer leitete das Fest mit dem Dr. Helmut Zilk-Marsch ein. Nach der Enthüllung der Patenschafts-Tafel war für das leibliche Wohl vorgesorgt: Für die nötige Stärkung sorgte ein Buffet mit Gulyas, Alt-Wiener Suppentopf, Aufstrichbrötchen und für die süße Fraktion passend zur Saison -Zwetschkenfleck und Apfelstrudel. Das Catering lieferte Wien-Work www.wienwork.at). (Schluss) baj/wew

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Johann Baumgartner
Mediensprecher Stadträtin Mag.a Sonja Wehsely
Tel.: +43/1/4000/81 238
Fax: +43/1/4000/99 81 231
Handy: +43/676/8118 69549
E-Mail: johann.baumgartner@wien.gv.at

Werner Wegscheider
Wiener Krankenanstaltenverbund/Presse
Handy: 0664/17 13 456
Tel.: 01/ 40409-70063
E-Mail: werner.wegscheider@wienkav.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0015