BZÖ-Rossmann: Fußballtouristische Kehrtwende in der Kärntner SPÖ

Roter Tourismussprecher bestätigt den "nahezu unbezahlbaren" Werbewert der Medienberichte zur "EURO"

Klagenfurt (OTS) - "Während die Kärntner SPÖ seit Monaten in unzähligen Presseaussendungen nicht müde wird, die EURO und die mit ihr in Zusammenhang stehenden Fußballtrainingslager schlecht zu reden, scheint SP-Tourismussprecher Ferdinand Vouk in seiner eigenen Gemeinde Velden eines Besseren belehrt worden zu sein", sagt BZÖ-Tourismussprecherin LAbg. Mares Rossmann. Plötzlich beurteile Vouk die Medienberichte zur "EURO" positiv und spreche von einem "nahezu unbezahlbaren" Werbewert. Er sehe darin eine direkte Rentabilität für den Tourismus. Die in Velden stattfindenden Trainingslager seien finanziell direkt spürbar und brächten Nächtigungen von zahlreichen Fangruppen, so der Bürgermeister in der Zeitschrift "Villach exklusiv 2/2008".

"Wenn Vouk zu diesen Aussagen steht, wird er wohl in Zukunft auch im Landtag Landeshauptmann Haider und LHStv. Dörfler für die vorausschauende Investition in die EURO sowie in die Trainingslager danken und die gute und nachhaltige Tourismuspolitik des Landes Kärnten bestätigen", betont Rossmann.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

BZÖ Kärnten Landtagsklub
Tel. 0463/ 51 32 72

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FLK0001