Liesing: Neue Gemälde-Ausstellung "Feuer und Eis"

Wien (OTS) - Das Bezirksmuseum Liesing (23., Canavesegasse 24)
zeigt von Freitag, 5. September, bis Sonntag, 28. September, eine Gemälde-Schau mit dem Titel "Feuer und Eis". Die Wiener Malerin Inge Leeb präsentiert in dieser Ausstellung attraktive Acrylbilder. Mächtige Vulkane und Gletscher stehen im Zentrum der Malereien. Die allgemein zugängliche Vernissage findet in Anwesenheit der Künstlerin am Freitag, 5. September, statt und beginnt um 19 Uhr. Zu sehen gibt es sowohl gegenständliche als auch abstrakte Arbeiten. Das Museum ist jeweils am Samstag (9 bis 12 Uhr), Sonntag (10 bis 12 Uhr) und Mittwoch (9 bis 12 Uhr) offen. Der Eintritt ist kostenlos.

Inge Leeb zu ihrem Schaffen: "Kunst ist für mich KIK"

Das musikalische Programm bei der Vernissage bestreiten Angela Amtmann (Violine, Gesang) und Oswald Amtmann (Klavier). Stücke von Schubert, Strauß und anderen Tondichtern stimmen die Gäste auf die Malereien ein. Inge Leeb frönt seit ungefähr 15 Jahren der Malkunst. Seit 3 Jahren kann man Arbeiten der empfindsamen Malerin bei Ausstellungen, beispielsweise im Raum Gardasee und in München, betrachten. Inge Leeb lebt und arbeitet in Liesing und ist Pensionärin. Häufig lässt sich die Kreative auf Reisen (Südamerika, Sizilien, etc.) zu neuen Bildern inspirieren. Das Spannungsfeld zwischen "Feuer und Eis" in der Natur fasziniert die feinfühlige Künstlerin. Über 30 Werke rund um die wahrhaft facettenreiche Thematik stellt Inge Leeb nun in den Räumen des Liesinger Bezirksmuseums aus. "Kunst ist für mich KIK. KIK ist Kommunikation, Innovation, Kreation.", formuliert die Malerin.

Neben Acrylgemälden produziert Inge Leeb feine Aquarelle sowie Bleistiftzeichnungen und Arbeiten mit Pastellkreide. Die Liebe zur Natur leitet die Künstlerin beim Spiel mit farblichen und kreativen Energien. Inge Leeb möchte Menschen "verzaubern" und zum Nachdenken bewegen, ihr Schaffen soll eine "Sehnsucht nach dem Schönen" wecken. Die Bilder der Malerin beeindrucken nicht zuletzt durch eine kräftige Farbgebung und sind gleichsam eine "Einladung" zum offenen zwischenmenschlichen Dialog.

Allgemeine Informationen:

o Malerin Inge Leeb: www.inge-leeb.at o Bezirksmuseum Liesing: www.bezirksmuseum.at/liesing/

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Oskar Enzfelder
Tel.: 4000/81 057
E-Mail: oskar.enzfelder@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0006