Bestseller Autor Andreas Salcher erhält das Goldene Buch und präsentiert seine Ideen für bessere Schulen

Wien (OTS) - Am Dienstag, dem 2. September wird Andreas Salcher
für sein im März im Ecowin Verlag erschienenes Buch DER TALENTIERTE SCHÜLER UND SEINE FEINDE mit dem "Goldenen Buch" ausgezeichnet. Die dafür notwenigen 25.000 verkauften Stück wurden bereits nach vier Monaten erreicht. Das Buch, das eine heftige öffentliche Debatte über die Talentvernichtung in Österreichs Schulen ausgelöst hat, findet auch international immer mehr Beachtung. Nach sehr positiven Rezensionen z. B. in der Neuen Zürcher Zeitung wird das Buch in Polen und Korea erscheinen.

Andreas Salcher: "Über 3.000 fast ausschließlich positive Reaktionen zeigen, wie notwendig dieses Buch war. Die Geschichten der Eltern machen deutlich, wie viel Angst und Verzweiflung an unseren Schulen herrscht. Die engagierten Lehrer beklagen sich bei mir vor allem über die katastrophale Organisationskultur und die mangelnde Wertschätzung. Würde ich mein Buch heute nochmals schreiben, ich würde es noch härter formulieren."
Salcher befürchtet, dass durch die Neuwahlen wieder wertvolle Zeit verloren geht und es zu einem Stillstand in der notwendigen Reformdebatte kommt.

Seine Ziele für eine machbare Schulreform:

Raum für das Talent der Schüler schaffen:

Zehn Prozent der Jahresschulzeit sollten für Neues wie z. B. Sozialkompetenz, mehr körperliche Bewegung und Kreativität frei gemacht werden.

Intelligenter Wettbewerb:

Die schlechtesten Schulen sollten nicht geschlossen sondern gerettet werden. Die besten Direktoren sollten an die schlechtesten Schulen geschickt werden, mit dem Recht sich einige ihrer besten Lehrer mitzunehmen.

Wertschätzung:

Nichts ist Österreichs Schulen so fremd wie Wertschätzung. Daher hat der Aufbau einer Kultur der gegenseitigen Wertschätzung zwischen Lehrern, Eltern und Schülern höchste Priorität. Dazu bedarf es professioneller Hilfe.

Salcher: "Wenn durch mein Buch auch nur ein einziges Talent gerettet wurde, dann war es Wert, es geschrieben zu haben."

Rückfragen & Kontakt:

Andreas Salcher
ANDREAS SALCHER PROJECTS
Fleischmarkt 7/11
A-1010 Vienna
Mobil: +43 664 423 41 31
Homepage: www.andreassalcher.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0001