Niederösterreichisches Biofest am Wegwartehof

Wien (OTS) - Am 6. und 7. September 2008 ist das beliebte niederösterreichische Biofest von BIO AUSTRIA Niederösterreich und Wien am Wegwartehof (Merkenbrechts 1, 3800 Göpfritz ) zu Gast. Große wie kleine Festbesucher können sich zwei Tage lang über ein besonders abwechslungsreiches Programm für Körper, Geist und Seele - und natürlich auch mit Spiel & Spaß freuen.

"Das gute Leben ist möglich!" - lautet das Motto am Wegwartehof im oberen Waldviertel. Das ganze Jahr über wird hier versucht, Menschen einen Platz zur Verfügung zu stellen, die unterwegs sind - sich neu orientieren oder neue Wege beschreiten möchten.

"Bei den vielfältigen Arbeiten mit den Tieren, den Kräutern und im Hofladen bietet der biologisch-dynamisch bewirtschaftete Wegwartehof vielen Menschen die Möglichkeit, neue Erfahrungen zu sammeln und neue Perspektiven zu entwickeln" - so Biobauer und Festgastgeber Andreas Höritzauer. Der Schwerpunkt des Betriebes liegt dabei auf der Produktion der hochwertigen Stutenmilch, die auch zu hochwertiger Biokosmetik u. Stutenmilchschokolade weiterverarbeitet wird, den beliebten Kinderreitwochen u. der Weiterverarbeitung der Kräuter zu Tees u. Kräutersalzen.

Bio-Genuss und Wissenswertes

Die besondere Welt des Wegwartehofs können nun alle Besucher beim Biohof- und Weidefest am 6. und 7. September in Merkenbrechts - dem österreichischen BioDorf - entdecken und natürlich auch genießen. Spezialitäten vom Bio-Rind, eine Bio-Kuchenecke, Bio-Säfte und Bio-Bier sorgen beispielsweise bei Klängen der Kärntner Musikgruppe "Die Vielfältigen" für das leibliche Wohl. Kräuterwanderungen ermöglichen eine "aromatische", gesunde Bewegung in der Natur. Gezeigt wird hierbei auch die "moderne" Kräuterfeldbearbeitung mit dem Pferd.
Mit Reiten, Strohburghüpfen, Basteln und Malen und vielem mehr ist für Spiel & Spaß bei den kleinen Festgästen garantiert.Den Wissensdurst der Besucher löschen hochkarätige Referenten mit einem interessanten Workshop-Programm:

"Essen und Umweltschutz" (Susanne Mantler, BIO AUSTRIA Marketing für Gemeinschaftsverpflegung), "Neue Formen des Wirtschaftslebens" (Heini Staudinger, Waldviertler Schuhwerkstatt), "Das gute Leben ist möglich" (Mag. Karl Immervoll, Theologe und Musiker), "Gesundheit und Nachhaltigkeit" (Dr. Klaus Renolder, Prakt. Arzt), "Biologische Saatgutzüchtung - Möglichkeiten sozialer Gestaltung" (Reinhild Emmelmann, Fa. Reinsaat) sowie "Lebensmittel und Region" (Helmut Hundlinger, Slow Food Österreich).

Um Wissen und tolle Preise geht es auch bei den Quiz-Spielen von BIO AUSTRIA, Ökostrom und dem Wegwartehof.

Ein besonderer Höhepunkt wird den literaturbegeisterten Festgästen geboten:Am Samstag (6. September) um 19.30 Uhr sorgt Mundartdichter Hans Kumpfmüller mit kritisch, satirischen Betrachtungen über das moderne Landleben für einen Ohrenschmaus.
Begleitet wird er dabei mit jazzigen Tönen von Karl Immervoll.

Weitere Festhöhepunkte

  • Besuch am energieautarken Bio-Bauernhof Liebhart, Österreichischer Solarpreisträger 2007
  • Solargerätepräsentation: Photovoltaik, Wind- u. Solarenergie, Strom aus erneuerbarer Energie
  • Bestimmung alter Obstsorten - bringen Sie Ihre Obstsorten einfach mit
  • Experteninformationen zu nachhaltiger Mobilität und Elektrofahrzeugen
  • Umzug durch das Kräuterdorf Merkenbrechts mit dem Waldviertler Blondviehstier "SCHURLI" und Hundegespannen

Rückfragen & Kontakt:

und das gesamte Festprogramm:

Andreas Höritzauer
Wegwartehof
Merkenbrechts1
3800 Göpfritz
T +43 (0)2825/7248
office@wegwartehof.at
H www.wegwartehof.at

Sowie: www.bio-austria.at

Medienservice:
agricultura
Presse und Kommunikation
Wilfried Oschischnig
M 0676/7034311
wilfried.oschischnig@agricultura.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AGC0001