AVISO MORGEN Grüne Wien: Grüne Sommergespräche 2008 - 21. August

Klimakatastrophe & Ölpreisschock - Wege aus der Verkehrshölle

Wien (OTS) - Der Straßenverkehr verursacht ein Viertel aller klimaschädlichen Co2-Emissionen, Tendenz stark steigend. Trotzdem wird weiter gebaut und gestaut, als ob es Ölpreisschock und Klimawandel nicht gäbe: Neue Autobahnen, immer mehr PendlerInnen, Zersiedelung und weitere Wege mit dem PkW. Die Grüne Lösung: Massiver Ausbau und Verbilligung des öffentlichen Verkehrs, City-Maut, Güter auf die Schiene, höhere Maut für LKWs. Eine radikal neue Verkehrspolitik muss den Menschen attraktive Alternativen zum PKW bieten. Welche Konzepte gibt es und wie können diese durchgesetzt werden?

Das diskutieren open air im Museumsquartier:

Eva Glawischnig, stv. Bundessprecherin der Grünen
Rüdiger Maresch, Umweltsprecher der Grünen Wien
Gerd Sammer, Vorstand Institut für Verkehrsplanung, BOKU Martin Blum, VCÖ
Moderation: Barbara Toth (Falter)

Zeit: Donnerstag, 21.8.2008, 19 Uhr
Ort: MuseumsQuartier - Hof 8, zwischen MUMOK und Architekturzentrum Wien. Bei Schlechtwetter findet die Veranstaltung im Architekturzentrum Wien (im MQ) statt.

Die VertreterInnen der Medien sind herzlich eingeladen.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat: (++43-1) 4000 - 81766, Mobil: 0664 52 16 831
presse.wien@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0002