Hintner: Zahl der Lehrstellensuchenden in NÖ stark gesunken

Im Juli um fast 22 Prozent weniger als im Vergleichsmonat des Vorjahres

St. Pölten (NÖI) - "Die Zahl der Lehrstellensuchen in Niederösterreich ist stark gesunken. So gab es bei uns - ganz im Gegensatz zu aktuellen Bundeszahlen - im Juli um fast 22 Prozent weniger als im Vergleichsmonat des Vorjahres", kommentiert VP-Arbeitsmarktssprecher LAbg. Hans-Stefan Hintner den positiven Trend bei Lehrstellensuchenden in Niederösterreich. "Generell ist Arbeitslosigkeit unter Jugendlichen in Niederösterreich im selben Vergleichszeitraum um -9,6 Prozent stark zurückgegangen", informiert Hintner.

Überhaupt liegt Niederösterreich mit dem zweitstärksten Rückgang bei der Arbeitslosigkeit im Juli (-4,8 Prozent) klar über dem Bundesschnitt. Während andere Bundesländer bereits einen Anstieg von Arbeitslosigkeit zu verzeichnen haben, setzt sich der Rückgang der Arbeitslosigkeit in Niederösterreich ungebremst fort.

Auch die arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen greifen in Niederösterreich, denn das AMS NÖ konnte im Juli 2008 6.678 offene Stellen anbieten, das sind um 3,7 % mehr offene Stellen, als zur gleichen Zeit des Vorjahres. "Die positiven Zahlen verstehen wir als klaren Auftrag diese aktive NÖ Beschäftigungspolitik fortzuführen, damit wir auch in Zukunft Arbeitsplätze für unsere Niederösterreicherinnen und Niederösterreich absichern. So entwickeln wir bereits neue Beschäftigungsprojekte, insbesondere für Jugendliche, Langzeitarbeitslose und ältere Arbeitslose, sowie für Frauen, um drohenden Gewitterwolken am Konjunkturhimmel entgegen zu wirken", betont Hintner.

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/9020 DW 151
www.vpnoe.atVolkspartei Niederösterreich
Öffentlichkeitsarbeit

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0002