Sehr geehrte Damen und Herren,

Wiesbaden (ots) - anbei erhalten Sie die aktuellen FBW-Prädikate. Gerne können Sie unsere Texte ausschnittsweise oder im Ganzen zitieren. Über einen entsprechenden Beleg würden wir uns freuen. =

Prädikat besonders wertvoll The Dark Knight Actionfilm - USA 2008 - FBW: Prädikat besonders wertvoll - 152 Min. - FSK: ab 16 Jahren - R: Christopher Nolan - P: Warner Bros. Pictures, Legendary Pictures, DC Comics, Syncopy - D: Christian Bale, Heath Ledger, Aaron Eckhart, Michael Caine u.a. Batmans Leinwandabenteuer in The Dark Knight heben sich ein beachtliches Stück über gewohntes Comic-Kino ab und werfen neben allen Action-Szenen auch Fragen nach Schuld und Unschuld, Macht und Gier, nach dem Herzen der Finsternis und der Verführung durch das Böse auf. Heath Ledger spielt als Joker mit geradezu teuflischer Gerissenheit. Aber auch die anderen Charaktere sind bis in die Nebenrollen hervorragend besetzt. Spannend in jedem Augenblick überrascht The Dark Knight immer wieder mit überwältigenden Szenen. Die stilleren Momente, wie die wortgewandten Monologe des Jokers oder die subtil intelligenten Wortgefechte mit Batman sind von mindestens ebenso intensiver Spannung wie die atemberaubenden Verfolgungsjagden. Mehr: www.fbw-filme.de Kinostart: 21.08.2008 (Warner Bros. Entertainment GmbH) Tage des Zorns (Flammen og Citronen) - Thriller - Dänemark/Deutschland 2008 - FBW: Prädikat besonders wertvoll - 136 Min. - FSK: ab 12 Jahren - R: Ole Christian Madsen - P: Nimbus Film, Wüste Film Ost, Wüste Film GmbH, Studio Babelsberg - D: Mads Mikkelsen, Thure Lindhardt, Stine Stengade, Christian Berkel u.a. Selten wurde der dänische Widerstand im Film zum Thema gemacht. Hier gelingt es den Filmemachern auch dank der hervorragenden Verkörperung der historisch belegten Rebellen Flamme und Citron einen vielschichtigen und spannenden Thriller zu schaffen. Mit leisen Tönen beeindruckt die oft abstrakt wirkende Auseinandersetzung über Gut und Böse, Recht und Unrecht. Tragisch ist die schicksalhafte Verstrickung der beiden jungen Männer, die Gutes tun wollen und sich ungewollt immer wieder schuldig machen, indem sie zwangsweise auch Unschuldige treffen. Die Helden werden zu Zweiflern. Brillant gespielt und vorzüglich ausgestattet, mit einer bemerkenswerten Kamera, ist Tage des Zorns von herausragender und eigenwilliger Dramatik. Mehr: www.fbw-filme.de Kinostart: 28.08.2008 (NFP marketing & distribution) Wiedersehen mit Brideshead (Brideshead Revisited) - Drama - Großbritannien 2008 - FBW: Prädikat besonders wertvoll - 133 Min. - FSK: liegt noch nicht vor - R: Julian Jarrold - P: BBC Films Ltd., London, Dreamachine, Ecosse Films, HanWay Films, 2Entertain, Screen Yorkshire, UK Film Council - D: Emma Thompson, Michael Gambon, Ben Whishaw, Matthew Goode u.a. Mit dieser hinreißenden Verfilmung des vielleicht renommiertesten Romans der britischen Literatur ist dem Regisseur Julian Jarrold selbst ein Meisterwerk geglückt. Sensibel und teils auch melancholisch erzählt der Film vom Verfall einer englischen Adelsfamilie. Voller Nostalgie über vergangene Zeiten sind die Themen allerdings zeitlos: Es geht um Freundschaft und Verrat, um Glaubens- und Konfessionskonflikte, um die Problematik unterschiedlicher sozialer Zugehörigkeiten, um Homosexualität. Wiedersehen mit Brideshead ist Gefühlskino vom Feinsten, das grandios ausgestattet und perfekt besetzt, die filmischen Mittel voll auskostet und mit einem äußerst klugen Drehbuch eine atmosphärisch dichte Stimmung schafft. Mehr: www.fbw-filme.de Kinostart: 09.10.2008 (Concorde Filmverleih GmbH) Räuber Kneißl Historienfilm - Deutschland 2008 - FBW: Prädikat besonders wertvoll - 113 Min. - FSK: ab 12 Jahren - R: Marcus H. Rosenmüller - P: Wiedemann & Berg Filmproduktion GmbH & Co. KG, - D: Maximilian Brückner, Brigitte Hobmeier, Maria Furtwängler, Thomas Schmauser u.a. Mathias Kneißl ist einer der vielen Volkshelden Bayerns. Der lebensfrohe Junge aus armen Verhältnissen taugt eigentlich nicht zum Verbrecher. Trotzdem gerät er immer tiefer in ein Milieu, das er im Grunde verabscheut. Dieses wilde, kurze Leben bildet den Stoff für einen spannenden Abenteuerfilm mit Elementen aus Volkstheater, Heimatfilm, Märchen und einer reizvollen Portion Western-Anleihe. Regisseur Marcus H. Rosenmüller erzählt diese Geschichte mit vielen interessanten Charakteren. Die gute Ausstattung und die schöne Kameraführung schaffen stimmungsvolle Kinobilder. Ans Herz geht vor allem auch die Liebesgeschichte von Kneißl und Mathilde, die von Maximilian Brückner und Brigitte Hobmeier mitreißend verkörpert wird. Mehr: www.fbw-filme.de Kinostart: 21.08.2008 (Movienet) Die Geschichte vom Brandner Kaspar Komödie - Deutschland 2008 - FBW: Prädikat besonders wertvoll - 99 Min. - FSK: ab 6 Jahren - R: Joseph Vilsmaier - P: Perathon Film- und Fernseh- GmbH, Clasart - D: Franz Xaver Kroetz, Michael Bully Herbig, Lisa Maria Potthoff, Peter Ketnath u.a. Die Geschichte vom Brandner Kaspar ist die Verfilmung des populären bayerischen Volksstücks, in dem der Brandner Kaspar den Tod überlistet und ihm ein Schnippchen schlägt. Herausragend besetzt mit Franz Xaver Kroetz als Kaspar und einem glänzend spielenden Michael Bully Herbig als der Tod, enthält der theaterhaft anmutende Film jede Menge guten Humor und urtümlichen Witz. Dabei schneidet die Verhandlung mit Gevatter Tod auch durchaus tiefgründigere Aspekte an. Vilsmaier hat ein pralles Stück geschaffen mit durchweg urbayerischen teils märchenhaften Bildern, das mit einer gelungenen musikalischen Begleitung eine Stimmung voller Herzenswärme schafft. Ein uriges Kinovergnügen. Mehr: www.fbw-filme.de Kinostart: 16.10.2008 (Condorde Filmverleih GmbH) Prädikat wertvoll Frohe Zukunft Dokumentarfilm - Deutschland 2007 - FBW: Prädikat wertvoll - 87 Min. - FSK: ab 6 Jahren - R: Bianca Bodau - P: Tiger TV Film- und Fernsehproduktion GmbH Diese Dokumentation geht der Frage nach, wie die politische Wende das Leben ostdeutscher Bürger beeinflusst hat und welche Art der Wende sich hierdurch auch für ihr persönliches Leben eingestellt hat. Der Filmemacherin, deren Familie selber aus dem Osten stammt, ist es gelungen, interessante und empathische Personen zu finden, die ihre sehr unterschiedlichen Erfahrungen in großer Offenheit schildern. Man lernt viel über die Gefühlswelt dieser Menschen, die teilweise äußerst reflektiert über ihre Situation sprechen. Kein Doku-Drama, sondern durchweg authentisch zeigt der Film liebenswerte Menschen mit der Hoffnung auf Besserung. Ein Film, der viele kluge und auch witzige Bemerkungen enthält und darüber hinaus auch erstaunliche, überraschend neue Sichtweisen eröffnet. Mehr: www.fbw-filme.de Kontakt: Tiger TV Film- und Fernsehproduktion Star Wars: The Clone Wars Animationsfilm - USA 2008 - FBW: Prädikat wertvoll - 90 Min. - FSK: ab 12 Jahren - R: Dave Filoni - P: Lucasfilm Ltd. Star Wars für die nächste Generation. George Lucas erzählt einen Seitenstrang der Saga um Anakin Skywalker und seine frech-aufmüpfige Yedi-Schülerin Ashoka. Die Figuren bewegen sich butterweich durch die fein animierte Szenerie. In Verbindung mit dem gelungenen Soundtrack - der "neue" Komponist Kevin Kiner greift natürlich die berühmten Williams-Motive auf, kann aber durch Ethno-Elemente eigene Akzente setzen - entstehen eindrucksvolle Actionsequenzen. Ein extra Lob verdient auch die gute Synchronisierung. George Lucas ist ein eigenständiges Animations-Kunstwerk gelungen, das den märchenhaften Zauber des Originals bewahrt hat: kurzweiliges, kindgerechtes Entertainment. Mehr: www.fbw-filme.de Kinostart: 14.08.2008 (Warner Bros. Entertainment) Friedliche Zeiten Tragikomödie - Deutschland 2008 - FBW: Prädikat wertvoll - 97 Min. - FSK: ab 6 Jahren - R: Neele Leana Vollmer - P: Lunaris Film- und Fernsehproduktion, München, Royal Pony Film, Lunaris Film- u. Fernsehproduktion, Odeon Pictures, Neue Kinowelt Filmproduktion BR, arte - D: Katharina Schubert, Oiver Stokowski, Nina Monka, Leonie Brill u.a. Neele Leana Vollmar ist mit Friedliche Zeiten ein warmherziger und liebenswerter Film gelungen. Aus der Perspektive der Kinder werden die Erinnerungen an eine Kindheit Ende der 60er Jahre beschrieben, authentisch, detailgetreu und mit hohem Wiedererkennungswert. Die auf Birgit Vanderbekes gleichnamigem Roman basierende Familienkomödie schafft mit stimmigen Figuren und einem den Tonfall der Kinder gut treffenden Drehbuch einen bunt inszenierten Bilderreigen. Neben der durchweg geglückten schauspielerischen Besetzung ist auch die äußerst liebevolle Ausstattung bemerkenswert und die fein abgestimmte Filmmusik, die fortwährend eine gute Dosis Nostalgie verbreitet und den Film zu etwas ganz Besonderem macht. Mehr: www.fbw-filme.de Kinostart: 18.09.2008 (Kinowelt Filmverleih GmbH) Dokumentarfilm des Monats Camilo - Der lange Weg zum Ungehorsam (Camilo - The Long Road to Disobedience) - Dokumentarfilm - Deutschland/Belgien 2007 - FBW: Prädikat besonders wertvoll - 85 Min. - FSK: ab 12 Jahren - R: Peter Lilienthal - P: David P. Steel, Steelecht GmbH, Filmwerkstatt, Münster/ Triangle 7, Brüssel - D: Camilo Mejia, Fernando Suarez del Solar, Reynaldo Esquivel Urbina, Aidan Delgado u.a. Der preisgekrönte Filmemacher Peter Lilienthal widmet sich in dieser äußerst ergreifenden Dokumentation der US-Militärpolitik und den Lebensumständen einstiger Widerstandskämpfer in Lateinamerika. Sorgfältig sammelt der Film jeweils vor Ort die Stimmen von US-Veteranen, Kriegsdienstverweigerern, irakischen Kriegsopfern und nicaraguanischen Widerstandskämpfern und offenbart das entsetzliche Ausmaß der Verwüstung, die der Krieg hinterlässt. Familien werden zerstört, Persönlichkeiten deformiert. Er öffnet den Blick für die großen Zusammenhänge und zeigt auf erschütternde Weise, wie die Rekrutierung der Militärs sich vor allem die Hoffnung lateinamerikanischer Einwanderer auf ein besseres Leben zu Nutze macht. Lilienthal hat einen zutiefst berührenden Film geschaffen, der einen gleich zu Beginn unentrinnbar hineinzieht und bis zum Schluss nicht loslässt. Mehr: www.fbw-filme.de Kinostart: 24.04.2008 Kontakt: Filmwerkstatt Münster e. V. Kurzfilme des Monats Die Klärung eines Sachverhalts Kurzfilm - Deutschland 2008 - FBW: Prädikat besonders wertvoll - 14 Min. - FSK: ab 6 Jahren - R: Sören Hüper / Christian Prettin - P: Leitmotiv Film GmbH, Honnom Film, Hamburg - D: Josef Heynert, Horst-Günter Marx, Joachim Kappl, Julia Brendler Wie ein Krimi aufgebaut ist dieser packende Kurzfilm. Nur aus Liebe zu seiner Frau stellt ein unbescholtener DDR-Bürger einen Ausreiseantrag. Ein Stasi-Offizier versucht ihn mit perfiden Methoden davon abzubringen. Eine Pattsituation für den jungen Mann, die in der Inszenierung der klaustrophobischen Verhörsituation eindringlich auf den Punkt gebracht wird. Glänzend besetzt und mit treffsicheren Dialogen ausgestattet ist den Filmemachern ein intensiver, dichter und spannender Film gelungen. Mehr: www.fbw-filme.de Kontakt: Honnom Film Chicken Wings Animationsfilm - Deutschland 2008 - FBW: Prädikat besonders wertvoll - 5 Min. - FSK: liegt noch nicht vor - R: Pauline Kortmann - P: Hochschule für Film und Fernsehen "Konrad Wolf", Pauline Kortmann Kürzer geht es kaum, um eine wirklich lustige und stimmige Geschichte an den Zuschauer zu bringen. Fünf Minuten lang erleben wir die Abenteuer eines Huhns im Wilden Westen. Wenige Striche genügen. Sehr liebevoll sind Hühnchen und der Riesenwolf, die kesse Lady in Cowboystiefeln und die Randfiguren gezeichnet und animiert. Dazu noch ein bisschen Geräuschkulisse von gackerndem Federvieh, knurrendem Wolf und flotte Westernmusik - schon ist der entzückende Film über Hühnchens Abenteuer im Wilden Westen fertig - kurz, knapp, knusprig. Mehr: www.fbw-filme.de Kontakt: Hochschule für Film und Fernsehen "Konrad Wolf" Tsuribashi Animationsfilm - Deutschland 2008 - FBW: Prädikat besonders wertvoll - 3 Min. - FSK: liegt noch nicht vor - R: Ulrike Schulz - P: Hochschule für Film und Fernsehen "Konrad Wolf", Ulrike Schulz Zwei Samurai - der eine in schwarz, der andere in weiß gehalten - sind auf Reisen. Sie laufen aufeinander zu. Auf einer Tsuribashi (Hängebrücke) kommt es zum Showdown. Als sie feststellen, dass sie sich ebenbürtig sind, setzt jeder seinen Weg fort. In einer vordergründig minimalistischen Animation schafft Filmemacherin Ulrike Schulz eine dreiminütige Unterhaltung auf höchstem Niveau, die Spaß und Lust auf mehr macht. Angenehm unaufdringlich und den Plot unterstützend ist das Sound- Design. Mehr: www.fbw-filme.de Kontakt: Hochschule für Film und Fernsehen "Konrad Wolf" Trickster Animationsfilm - Deutschland 2008 - FBW: Prädikat besonders wertvoll - 15 Min. - FSK: liegt noch nicht vor - R: Alexander Pohl - P: Hochschule für Film und Fernsehen "Konrad Wolf", Alexander Pohl Großes künstlerisches und gestalterisches Können beweist Regisseur Alexander Pohl mit dieser perfekten handwerklichen Leistung. Dramaturgisch geschickt und spannungsreich inszeniert, erzählt er von den Wandlungen des Clowns Trickster zwischen Gut und Böse. Die atemberaubende Animation der Kulisse, das Ambiente der Kathedrale, die wirkungsvolle Dramatisierung durch Farbe und Licht und eine vorzügliche, nuancenreiche Vertonung versetzen den Zuschauer ins Staunen: Also Kino im Film im besten Sinne! Mehr: www.fbw-filme.de Kontakt: Hochschule für Film und Fernsehen "Konrad Wolf" Die Filmbewertungsstelle (FBW) ist im Auftrag aller Länder tätig. Ihre Prädikate wertvoll und besonders wertvoll haben bundesweite Gültigkeit. Über die Auszeichnung mit den Prädikaten entscheiden unabhängige Juries mit ausgewiesenen Filmexperten aus ganz Deutschland. Mit dem Prädikat wertvoll wird ein Film ausgezeichnet, "dem künstlerische, dokumentarische und filmhistorische Bedeutung zukommt." Mit dem Prädikat besonders wertvoll wird ein Film ausgezeichnet, "dem überragende künstlerische, dokumentarische und filmhistorische Bedeutung zukommt."

Rückfragen & Kontakt:

Pressekontakt:
Filmbewertungsstelle (FBW)
Redaktion: Bettina Buchler
Rheingaustraße 140, 65203 Wiesbaden
Telefon: 0611-966004-18
Telefax: 0611-966004-11
e-mail: film@fbw-filme.de
http://www.fbw-filme.de

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0006