Endresstrasse wieder für den Verkehr frei

Wien (OTS) - Ab morgen (Donnerstag, 21. August) können die AutofahrerInnen wieder ohne Behinderung durch die Endresstraße fahren: die Straßenbauarbeiten der MA 28 (Straßenverwaltung und Straßenbau) in diesem Bereich sind abgeschlossen. Damit gelten die baustellenbedingten Umleitungen für KFZ und die provisorischen Einbahnregelungen in der Endressstrasse, in der Taglieberstraße und in der Amstergasse nicht mehr.

Die für die Baustelle notwendigen Umleitungen der Autobuslinien (66 A und 156 B) werden bereits heute (Mittwoch, 15.00 Uhr) aufgehoben.

Seit Ende Juli hat die MA 28 (Straßenverwaltung und Straßenbau) die Fahrbahn in der Endresstrasse zwischen der Rudolf-Zellergasse und der Knotzenbachgasse erneuert und durch den Einbau eines Fahrbahnteilers eine sichere Querung für FußgängerInnen (bei der Khemetergasse / Knotzenbachgasse) geschaffen.

Aufgrund des guten Baufortschritts kann die MA 28 - Straßenverwaltung und Straßenbau dieses große Projekt rund eine Woche früher als geplant abschließen.

Ab sofort staufreie Fahrt bei der Wiener Westausfahrt

Am Freitag, 22. August enden die Bauarbeiten zu einem der größten Bauvorhaben des Baustellensommers 2008: die Fahrbahnerneuerung in der Hadikgasse.

Seit 8. Juli dieses Jahres hat die MA 28 - Straßenverwaltung und Straßenbau zwischen der Cumberlandstraße und der Johann-Gundacker-Gasse die stark beschädigte Fahrbahn in der Hadikgasse ausgebessert und neue Betonfelder eingesetzt.

Die Arbeiten fanden im Zuge der Generalsanierung der Hadikgasse statt. In den kommenden Jahren sind dadurch in dieser wichtigen Westausfahrt von Wien keine größeren Baustellen mehr zu erwarten. (Schluss)scl

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Irene Schlechtleitner
MA 28 - Straßenverwaltung und Straßenbau
Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 4000 - 49923
irene.schlechtleitner@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0011