Zur laufenden Berichterstattung über den für 13.8.2008 geplanten ZiB-2-Beitrag zur Rolle der "Kronen-Zeitung" im Wahlkampf stellen wir folgendes klar:

Wien (OTS) - Der Beitrag hätte - entgegen anders lautender Aussagen - problemlos zeitgerecht für die Sendung fertig gestellt werden können. Es kann nicht sein, dass interne Diskussionen über die Gestaltung eines Beitrags dazu führen, dass am Ende die produzierenden Redakteure die Schuld an der nicht stattgefundenen Ausstrahlung zugeschoben bekommen. Wir gehen davon aus, dass der Beitrag Anfang der Woche gesendet wird und halten das auch für wichtig, da sich die "Krone" selbst zu einem Teil des Wahlkampfs gemacht hat und das daher auch in der journalistischen Berichterstattung thematisiert werden soll.

Die Redakteurssprecher der ZiB-Sendungen:

Danielle Spera
Dieter Bornemann
Stefan Gehrer

Rückfragen & Kontakt:

Stefan Gehrer, Tel.: 01/87878-15227

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0001