BUCHTA: "Wir brauchen mehr Frauen in den NÖ Feuerwehren"

Feuerwehr der Zukunft ohne Frauen nicht denkbar

Tulln (OTS) - "Einmal mehr möchte ich unmissverständlich klarstellen, dass der NÖ Landesfeuerwehrverband die Aufnahme von Mädchen in die Feuerwehrjugend und von Frauen in den Aktivdienst der Freiwilligen Feuerwehren begrüßt und fördert", so der NÖ Landesfeuerwehrkommandant Josef Buchta in Replik auf die aktuelle Berichterstattung in den Medien. Etwa die Hälfte der 1.734 Feuerwehren Niederösterreichs hat bereits Frauen als Mitglieder aufgenommen. Auch im Einsatz leisten die weiblichen Mitglieder den gleichen Beitrag wie ihre männlichen Kollegen. "Hier gibt es also keinen Unterschied nach dem Geschlecht", so Buchta weiter. Von den rund 95.000 Feuerwehrmitgliedern in Niederösterreich sind bereits fast 4.000 Frauen - Tendenz steigend. "Wir wissen, dass es in Zukunft verstärkt notwendig ist, aktiv Werbung für Frauen bei der Feuerwehr zu betreiben, um die Tageseinsatzbereitschaft in gewohntem Umfang gewährleisten zu können. Frauen sind körperlich in der Lage, die Aufgaben bei der Feuerwehr zu bewältigen, selbst Atemschutzgeräteträgerinnen sind keine Seltenheit mehr", stellt der Chef der NÖ Feuerwehren klar.

"Frauen auch in der Elite unserer Feuerwehren"

Bezüglich der Freiwilligen Feuerwehr Brunn am Gebirge, wo zur Aufnahme abgewiesene Frauen nun die Gleichbehandlungskommission eingeschaltet haben, sieht sich Buchta von manchen Medien und manchen PolitikerInnen missinterpretiert: "Nach dem NÖ Feuerwehrgesetz steht die Entscheidung über die Aufnahme neuer Mitglieder dem Kommando der jeweiligen Feuerwehr zu. Der NÖ Landesfeuerwehrverband hat nach dem Gesetz keine Möglichkeit, die Entscheidung für oder gegen eine bestimmte Person zu beeinflussen." Buchta wünscht sich, dass auch die Freiwillige Feuerwehr in Brunn am Gebirge künftig Mädchen und Frauen aufnehmen wird. "Wir können auf die Schlagkraft der Frauen nicht mehr verzichten. Wir müssen jedoch bei einzelnen Feuerwehren weiterhin Aufklärungsarbeiten leisten, denn die Feuerwehr der Zukunft wird auch auf Frauen setzen müssen - nur so können wir unser Freiwilligensystem aufrecht erhalten." Bei über 800 der 1.734 NÖ Feuerwehren sind bereits Frauen im Einsatz, insgesamt rund 3.000 im Aktivdienst. "Sie sind in den verschiedensten Funktionen in unserer Organisation tätig, etwa als Sachbearbeiterin, Feuerwehrkommandantin und auch auf Funktionärsebene. Zahlreiche Frauen haben bereits das Goldene Feuerwehrleistungsabzeichen erlangt und sind somit auch in der Elite unserer aktiven Mitglieder vertreten", so der NÖ Landesfeuerwehrkommandant.

"Ich will unmissverständlich festhalten: Wir möchten künftig noch mehr Frauen als Mitglieder in den NÖ Freiwilligen Feuerwehren und wir bemühen uns redlich, dieses Ziel auch zu erreichen", so Buchta abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Landesfeuerwehrkommando NÖ
Pressesprecher LSB Mag. Thomas Neuhauser
Tel.: 0664 10 10 000
Thomas.Neuhauser@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0004