9. Internationale Tagung Wirtschaftsinformatik 2009 in Wien

Eine breite Themenpalette vermittelt Interdisziplinarität

Wien (OTS) - Vom 25. bis 27. Februar 2009 findet in Wien erstmals die 9. Internationale Tagung Wirtschaftsinformatik statt und hat bisher großes Interesse in der wissenschaftlichen Community hervorgerufen. So wurden bis zum Einreichungsschluss am 31. Juli 2008 über 600 Beiträge zur Begutachtung eingereicht. Dies entspricht einer Steigerung von 100% im Vergleich zur Vorgängertagung im Jahr 2007 in Karlsruhe und unterstreicht damit die Bedeutung des Standortes Wien auf diesem Gebiet.

Die Tagungsleiter o. Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c. Hans Robert Hansen von der Wirtschaftsuniversität Wien und o. Univ.-Prof. Dr. Dimitris Karagiannis von der Universität Wien sind zuversichtlich, mit den Inhalten der Tagung nicht nur Wissenschaftler sondern auch zahlreiche Vertreter aus der Praxis anzusprechen.

Die Wirtschaftsinformatik als interdisziplinäres Fach zwischen Betriebswirtschaftslehre und Informatik bietet eine breite Palette an Lösungsansätzen für Fragestellungen an der Schnittstelle von Unternehmen und Informationstechnologie. Unter dem Generalthema "Business Services: Konzepte, Technologien und Anwendungen" sind für die Tagung Beiträge zu insgesamt 40 Themengebieten eingereicht worden. Diese umfassen ein Spektrum von Bereichen wie Geschäftsprozessmanagement, Risiko- und Compliancemanagement, über Semantische Informationssysteme, RFID bis hin zu E-Learning und E-Government. Für die Tagung selbst wird mit einer Teilnehmerzahl von bis zu 1000 Personen gerechnet.

Eckdaten zur 9. Internationalen Tagung Wirtschaftsinformatik 2009

Termin: 25. - 27. Februar 2009 Tagungsort: Universität Wien Tagungsleiter: o. Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c. Hans Robert Hansen, Wirtschaftsuniversität Wien o. Univ.-Prof. Dr. Dimitris Karagiannis, Universität Wien Organisationsleitung: Dr. Hans-Georg Fill, Universität Wien Geschätzte Teilnehmeranzahl: 1000 Personen Themen: Insgesamt 40 Themenbereiche aus dem Bereich Wirtschaftsinformatik, u.a. Geschäftsprozessmanagement, Risiko- und Compliancemanagement, Semantische Informationssysteme, RFID, E Learning und E Government Website für nähere Informationen: http://www.wi2009.at

Rückfragen & Kontakt:

o. Univ.-Prof. Dr. Dimitris Karagiannis
Universität Wien
Institut für Knowledge and Business Engineering
1210 Wien, Brünner Strasse 72
Tel: +43-1-4277-39581
dk@dke.univie.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OCG0001