SPÖ Kärnten trauert um Johann Romauch

LHStv. Rohr würdigt die Verdienste des großen Sozialdemokraten

Klagenfurt (SP-KTN) - "Mit Johann Romauch verliert die SPÖ Kärnten einen großen Sozialdemokraten, der es mit kritischem Geist verstanden hat, der Gesellschaft ihre Verantwortung für Toleranz und ein friedliches Miteinander bewusst zu machen", sagte heute, Dienstag, der geschäftsführende Parteivorsitzende der SPÖ Kärnten, LHStv. Reinhart Rohr, anlässlich des Ablebens des ehemaligen Vizebürgermeisters der Stadt Klagenfurt.

Romauch, ein Vordenker im wahrsten Sinne des Wortes, habe sich insbesondere um das Bildungswesen verdient gemacht und für dieses Großes und Dauerhaftes geleistet. "Die Universität Klagenfurt ist sein Vermächtnis an künftige Generationen, an ein geistig offenes Kärnten und die Zukunft unseres Landes. Durch dieses einzigartige und unvergängliche Erbe wird er weiterleben und weiterbilden", würdigte Rohr die Bemühungen des Verstorbenen um die Hochschule, deren Mitbegründer er war. "Die Kärntner Sozialdemokratie und ich persönlich werden Johann Romauch stets ein ehrendes Gedenken bewahren", kondolierte Rohr den Hinterbliebenen.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Simone Oblak
Pressesprecherin
SPÖ-Landtagsklub Kärnten
Tel.: 0664/8304499
simone.oblak@spoe.at
http://www.kaernten.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90001