Bundespräsident Heinz Fischer ehrt Blutspender

Ehrung von Blutspendern und Organisatoren am 26. Juli 2008 in der Residenz Salzburg

Wien (Rotes Kreuz) - Jährlich werden 500.000 Blutspenden für kranke und verletzte Menschen in Österreich benötigt. Nur durch das persönliche Engagement hunderttausender Blutspenderinnen und Blutspender ist die Versorgung der Spitäler mit ausreichenden Blutkonserven rund um die Uhr gesichert. Aus diesem Grund setzen Bundespräsident Heinz Fischer und Rotkreuz-Präsident Fredy Mayer zum wiederholten Mal ein deutliches Zeichen der Anerkennung und ehren Österreichs aktivste Spender und Organisatoren am 26. Juli 2008 in Salzburg. "Blutspender sind stille Helden. Durch ihre selbstlose Hilfe wird Leben gerettet, jeden Tag", sagt Bundespräsident Fischer. "Es darf dabei aber nicht auf die Unterstützung der Organisatoren von Blutspendeaktionen vergessen werden", ergänzt Rotkreuz-Präsident Fredy Mayer und würdigt damit den Beitrag tausender freiwilliger Helfer im Hintergrund.
Wir freuen uns über die hohe Auszeichnung in folgenden Kategorien:

Rekord-BlutspenderInnen bis 35 Jahre
Rekord-BlutspenderInnen
Rekord-Blutspenderpaar
Rekord-Blutspender unter Österreichs Bürgermeistern
Organisatoren von Rotkreuz-Blutspendeaktionen

Alle Informationen rund ums Blut sowie die Blutspendetermine in ganz Österreich finden Sie unter www.blut.at
Medienvertreter sind herzlich eingeladen.

Zeit: 26. Juli, 15.30 Uhr
Ort: Carabinierisaal, Residenz Salzburg, Residenzplatz 1, 5020 Salzburg

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Petra Griessner
Österreichisches Rotes Kreuz
Presse- und Medienservice
Tel.: +43 1 589 00-357
Mobil: +43 664 823 48 87
petra.griessner@roteskreuz.at
www.roteskreuz.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ORK0001